Frank-Dieter Lemke:  Segelflugzeugbau in der DDR (Buch) Ideen und Projekte - Nachbauten und Neukonstruktionen
 
Die Geschichte der DDR-Luftfahrtindustrie währte zwar nur fünf Jahre, doch sie spielte eine maßgebliche Rolle innerhalb des Wirtschaftsgefüges. Den Enthusiasmus der Flugzeugbauer spieglen die hier enthaltenen zahlreichen historischen Aufnahmen wieder. Diese interessanten Archivbilder zeigen zum Beispiel den 
Segelflugtransportwagen SFTW 1, der später für den Transport aller in der DDR geflogenen einsitzigen Leistungssegelflugzeuge umgerüstet wurde. Der Autor Frank-Dieter Lemke präsentiert auf diesen Seiten viel Hintergrundwissen, denn er durfte einige der in der DDR gebauten Segelflugzeuge noch selbst fliegen und absolvierte auch technische Ausbildung. Er kennt sich bestens mit Luftfahrtthemen aus und fliegt auch heute noch am liebsten historische Flugzeuge. Zusammen mit Johannes Höntsch, einem weiteren Experten auf diesem Gebiet, ist dieses imposante Werk entstanden. 
 
Verlag Harald Rockstuhl  ISBN 9783959663038  49,95 Euro  www.verlag-rockstuhl.de

Segelflugzeugbau in der DDR

Horst Materna: Flughafen Berlin-Schönefeld und das Ende der Interflug 1988-2000

Der Autor ist Flugkapitän im Ruhestand und berichtet vom scheinbaren Höhepunkt am Flughafen Berlin-Schönefeld zum Ende der 1980er Jahre und den Niedergang der Fluggesellschaft Interflug nach dem Ende der DDR. Es werden detaillierte Informationen vermittelt für den Zeitraum bis 2000, basierend auf Archivunterlagen, zeitgenössischem Schrifttum und Befragung "Ehemaliger". Es ist der 5. Band zur Geschichte des Schöneberger Flughafens. Das Ende der Interflug wird in vielen Facetten mit Folgen, Höhen und Tiefen, aber auch mit persönlichen Schicksalen dargestellt. Zu den positiven Meilensteinen des Flughafens nach der Wende gehörten neue Charterfluglinien oder die Ansiedlung der internationalen Luftfahrtausstellung ILA. Die Fluggastzahlen wurden kontinuierlich gesteigert und so begibt man sich mit diesem Buch auf eine spannende Zeitreise, geordnet und verständlich geschrieben.

Verlag Rockstuhl ISBN 9783867776851 29,95 Euro  www.verlag-rockstuhl.de

Flughafen Berlin-Schönefeld und das Ende der INTERFLUG 1988-1998 - Materna, Horst

Albert Stähli: Die Osmanen - 700 Jahre türkische Größe und Großmannssucht

Wer sich mit der Geschichte, den Errungenschaften und den Verfehlungen des Osmanischen Reiches auseinandersetzt, landet schnell bei der Politik der Gegenwart. Was sollte aus der osmanischen Epoche gerettet werden in die heutige Zeit? Wo handelten die Sultane richtig? Wo irrten sie? Diesen und weiteren Fragen geht der Autor historisch und kulturgeschichtlich nach. Er lässt auch die aufgeklärte Sicht der Moderne nicht außer acht, damit sich der Leser am Ende der Lektüre selbst ein Urteil bilden kann. Ob und in welcher Form die heutige Türkei an die große Zeit des Osmanischen Reiches, das 600 Jahre währte, aufschließen will, kann nur vermutet werden. Sicherlich täte sie gut daran, sich ihrer Geschichte in all ihren positiven wie auch negativen Facetten bewusst zu sein.

Frankfurter Allgemeine Buch  ISBN 9783956012280 19,90 Euro  www.fazbuch.de

Die Osmanen - Stähli, Alberg

B.I. Hengi und Josef Krauthäuser: Vergangen Vergessen Vorbei - 1000 ehemalige Fluggesellschaften weltweit

Mit Pleiten, Fusionen und Verkäufen werden ehemalige Fluggesellschaften von A bis Z beschrieben mit mehr als 1.100 s/w oder farbigen Abbildungen. Man erfährt viel über die Geschichte, eingesetzte Flugzeugtypen und Strecken. In dieser 2., erweiterten Auflage dieses Referenzwerks sind Airlines aus der ganzen Welt vertreten, die die Veränderungen in der Luftfahrt aufzeigen. Die historische Betrachtung und Entwicklung sind interessant und für alle Begeisterten der zivilen Luftfahrt etwas ganz Besonderes. Auch die Passagiere haben eigene Erinnerungen an diese Gesellschaften. Es ist eine spannende Luftfahrtgeschichte

Nara Verlag  ISBN 9783925671661 34,95 Euro  www.nara-verlag.de

 
 
Eckhard Lisec:  Der Unabhängigkeitskrieg und die Gründung der Türkei 1919-1923

Der vielschichtige Prozess der Gründung der Republik Türkei vollzog sich in den Jahren 1919 - 1923 und gilt vor allem als das Werk Mustafa Kemals, der als besonnener Militärführer galt. Hier wird nun die Gesamtentwicklung der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg im Nahen Osten unter die Lupe genommen, insbesondere auch die politisch-diplomatischen Gegebenheiten. Besonders thematisiert wird der sogenannte Unabhängigkeitskrieg von 1919 - 1922, die griechische Niederlage bei Dumlupinar und der Einmarsch in Izmir. Der Autor und Berufsoffizier Eckhard Lisec war mehrere Jahre im Nato-Stab in Istanbul tätig und ist tief in die dortigen Lebensverhältnisse eingetaucht. Es ist ein vielfältiges Werk, voller militärisch-strategischer Aspekte, das das reale Geschehen des Kriegsverlaufs übersichtlich gegliedert darstellt.

Miles Verlag  ISBN 9783945861394  19,80 Euro    www.miles-verlag.jimdo.com
 
Der Unabhängigkeitskrieg und die Gründung der Türkei 1919-1923 - Lisec, Eckhard
 
Timo Bader:  Das Vermächtnis der Staufer

Dieser historische Roman ist die Anknüpfung an "Die Chronistin der Staufer" und das Ende der großen Triologie. Auf rund 415 Seiten wird die Vergangenheit lebendig und sie steckt voller Abenteuer und Überraschungen. Man erfährt sehr viel über die Stadt Gmünd und die Welt der Staufer, entstanden ist diese Roman-Reihe anlässlich des 850-jährigen Stadtjubiläums von Schwäbisch Gmünd und sie ist prall gefüllt mit Geschichte. Die meisten Schilderungen zu Konradin und den Gmünder Baumeistern sind urkundlich belegt. Das vorliegende Werk ist unterhaltsam und bietet dabei gleichzeitig eine Fülle an Informationen über diese Herrscherdynastie aus dem hohen Mittelalter und ihrer Lebensweise. Der Leser kann sich auf Spurensuche begeben zur Geschichte dieses bedeutenden Volkes, deren Könige 130 Jahre lang herrschten. Man gewinnt einen tollen Einblick in diese bewegende Epoche.

Einhorn Verlag ISBN 9783957470324  14,80 Euro  www.einhornverlag.de
 
Das Vermächtnis der Staufer - Bader, Timo
 
Bernd Horn:  Mein Weg zur Freiheit - Deutsch-deutsche Erlebnisse

Bernd Horn, der nach dem Krieg in Thüringen aufwuchs, verweigerte den Wehrdienst in der Nationalen Volksarmee und flüchtete daraufhin über die grüne Grenze in die Bundesrepublik. In diesem Buch erzählt der 1942 geborene Autor einige bewegende Erlebnisse aus seiner Biografie. Es sind wahre Geschichten aus seinem Leben gegen so manche Widerstände. Wie Bernd Horn sagt ist die vorliegende Autobiografie eine persönliche Dichtungswahrheit, voll mit Menschen die für sein Leben in der ein oder anderen Weise wichtig waren. Es sind interessante Zeitkommentare, vielfältige Begegnungen im Osten wie im Westen.

Novalis Verlag   ISBN 9783941664524  18,00 Euro    www.novalisverlag.de
 
Mein Weg zur Freiheit - Horn, Bernd
 
Sven R. Kantelhardt:  Hengist und Horsa - Die Britannien-Saga

Mit seinem Roman "Hengist und Horsa" (dem ersten Teil der Britannien-Saga) trifft Sven R. Kantelhardt den Geschmack aller Geschichts-Interessierten. Seine Leser nimmt er mit auf eine historische Reise ins 5. Jahrhundert nach Christus, wobei die Recherchen dafür nicht einfach waren, denn Quellen über diese Zeit sind spärlich gesät. Ein Wörterbuch mit sächsischen und lateinischen Begriffen ist ebenfalls enthalten. Ein spannender mittelalterlicher Roman über die Ankunft der Sachsen und die Raubzüge der Pikten, Iren und Scoten. Daneben fanden keltische und germanische Sagen und Lieder Eingang in den Roman, die zeitliche Abfolge der Ereignisse ist gegenüber den historischen Autoren (Bede, Nennius etc.) verkürzt, um eine flüssigere Handlung zu erreichen. Man kann hier auf interessante Weise die engen Beziehungen der Sachsen im Elbe-Weser-Dreieck mit den frühen germanischen Siedlern in Britannien nachlesen. Es ist eine Geschichte voller Kampf und Heldenmut, die man so schnell nicht aus der Hand legt.

Acabus Verlag  ISBN 9783862823222  14,90 Euro  www.acabus-verlag.de


Hengist und Horsa. Die Britannien-Saga - Kantelhardt, Sven R.
 
Sven R. Kantelhardt:  Brand und Mord - Die Britannien-Saga Band II

Der bekannte Heerführer Hengist hat es nicht leicht seine Insel zu verteidigen, denn sie wird gestürmt von Sachsen und Friesen. Britannien ist dabei an Intrigen unterzugehen und die Nordseegermanen sind aufständisch geworden. Historische Fakten und auch Legenden gehen in diesem Roman, der im Britannien des 5. Jahrhunderts spielt, Hand in Hand. Es geht um blutige Fehden, die Liebe zwischen Hengist Tochter Rowena und ihrem Ceretic und um die Flucht bis ans Ende der Welt. Eine bildgewaltige Story voller Abenteuer und historischer Ereignisse. In diesem dritten Roman von Sven R. Kantelhardt geht die Britannien Saga weiter. Nach dem Eintreffen der Sachsen in Britannien existieren ber die ersten zwei Jahrhunderte nur sehr wenige gesicherte Tatsachen, denn die meisten Quellen sind in den Wirren der Völkerwanderung verloren gegangen. Der Autor schafft es in seinem Roman dennoch eine Menge Details zu berichten und zeichnet ein umfassendes Bild der damaligen Zeit.

Acabus Verlag  ISBN 9783862824106  14,90 Euro  www.acabus-verlag.de


Brand und Mord. Die Britannien-Saga - Kantelhardt, Sven R.
 
Sabine Bode:  Nachkriegskinder - Die 1950er Jahrgänge und ihre Soldatenväter

Sabine Bode lässt viele Nachkriegskinder auf diesen Seiten zu Wort kommen, die in großer Offenheit erzählen. Sie haben die Bereitschaft mitgebracht, die oft belastende Beziehung zum Kriegsvater vor dem Hintergrund der eigenen Lebenserfahrung und des Älterwerdens zu reflektieren. Es sind spannende biografische Geschichten und zudem finden sich noch zwei ehemalige Wehrmachtsexperten die in Form von Interviews eine ganze Reihe wichtiger Fragen klären. Die Autorin schafft es einem schwierigen Thema Raum zu geben und verliert sich darin - trotz der Fülle des Stoffs mit seinen unzählichen Facetten - nicht. Die Kriegskinder waren die Hoffnungsträger des zerstörten Deutschlands, denn in den fünfziger Jahren war die Welt noch nicht in Ordnung, auf ganz Europa lasteten die Folgen eines verheerenden Krieges.  Sabine Bode legt hier umfassende Recherchen über die Jahrgänge 1946 bis 1960 vor und fördert viel Neues zu Tage. Die Vergangenheit wird ungeschönt zur Sprache gebracht, schliesslich ziehen sich ihre Spuren bis heute in viele Familien. Über viele unbewältige Erlebnisse wurde nicht gesprochen, doch Sabine Bode schafft es mit diesem für alle verständlichen Titel, Licht ins Dunkle zu bringen.

Klett-Cotta Verlag   ISBN  9783608980523  9,95 Euro   www.klett-cotta.de
 
Nachkriegskinder - Bode, Sabine
 
 
 

 
 
 

Nach oben