Claudia Weingand, Barbara Welter-Böller, Maximilian Welter: Die 50 häufigsten Irrtümer in der Pferdeausbildung - Denn sie wissen nicht, was sie tun 
 
Dieses Buch bezieht sich nicht nur auf die klassische Reitlehre, sondern auch auf aktuelle anatomische, physiologische oder verhaltensbiologische Kenntnisse. Damit wird der Leser zum Denken, Diskutieren und Hinterfragen angeregt und viele Irrtümer werden aufgeklärt. Das Pferd ist das Maß aller Dinge, deshalb sollte jeder Reiter Wert auf ein Training mit System und auf passendes Equipment legen. Mit den plausiblen Übungen kann man mit der Zeit aus einem ängstlichen Pferd ein ausgeglichenes, gut trainiertes Tier machen. Der Leser wird über die 50 häufigsten Irrtümer in der Pferdeausbildung aufgeklärt und die verschiedenen Pferdetypen können ihrem Charakter entsprechend gefördert werden. So entsteht eine natürliche Partnerschaft, bei der Gesundheit und Ethik eine wichtige Rolle spielen. Mit systematischen Abläufen erreicht man eine gelungene Kommunikation zwischen Mensch und Pferd und das vermittelte Wissen ist praktisch sehr gut umsetzbar. 

 

Cadmos Verlag  ISBN 9783840410796   19,95 Euro   www.cadmos.de

Die 50 häufigsten Irrtümer in der Pferdeausbildung - Weingand, Claudia; Welter-Böller, Barbara; Welter, Maximilian

Hanna Katrin Stephan: Dog's Kitchen - Feines für jeden Napf

Wer etwas eigenes Besonderes zubereiten möchte oder einen Spezialfall auf vier Pfoten zu Hause hat, der kann seinem besten Freund im Handumdrehen selbst etwas Schönes zaubern. Das geht zum Beispiel als Schmankerl zwischendurch oder als tägliches frisches Menü im Napf. Für den Vierbeiner muss es also vor allem Fleisch sein. Ein kleiner Anteil Getreide, ausreichend Gemüse, gelegentlich frisches Obst sowie regelmäßig Kräuterzusätze und Ölzugaben runden das Futter für alle Hundebedürfnisse perfekt ab. Dem Liebling mit der kalten Schnauze etwas selbst zu kochen, ermöglicht es genau zu wissen was er frisst und was ihm gut bekommt. Ab und zu darf es deshalb gern etwas Frisches aus "Dog's Kitchen" sein, denn der Hundeschmaus lässt sich ja auch einfrieren. So gibt es auf diesen Seiten jedes Menge Gesundes mit Biss das naturbelassen ist und schmeckt.

BLV Verlag  ISBN 9783835416772 20,00 Euro  www.blv.de

Dog's Kitchen - Stephan, Hanna Katrin

Eckhard Grimmberger: Die Säugetiere Mitteleuropas - Beobachten und Bestimmen

Die vielen Säugetiere aus ganz Mitteleuropa werden anhand ihrer Merkmale vorgestellt und es gibt eine ausführliche Erläuterung von Fachausdrücken. Die Zahl der behandelten Arten beläuft sich auf beeindruckende 141. Bis zur Gattung, mitunter bis zur Art, lassen sich die Tiere bestimmen. Es sind viele aussagekräftige Bilder enthalten, wie Fotos von Schädeln sowie Hinterfüßen von Nagetieren. Außerdem sind Abbildungen von Fährten, Trittsiegeln und anderen Lebensspuren bei der Art zu finden. Für alle behandelten Arten wurden orientierende Verbreitungskarten erstellt. Es ist auf jeden Fall ein Bestimmungsbuch, das das Interesse an Säugetieren und ihrem Schutz fördert. Im Abschnitt "Bemerkungen" wird auf interessante Details eingegangen, wie auf die Entdeckungsgeschichte, die Namensgebung oder biologische Besonderheiten.

Quelle & Meyer Verlag  ISBN 9783494016450  29,95 Euro  www.quelle-meyer.de
 

Die Säugetiere Mitteleuropas - Grimmberger, Eckhard

Kurt de Swaaf:  Der Geist des Ozeans


Mit dieser interessanten Lektüre begibt man sich auf Besuch bei den Giganten der Meere. Es gibt aber leider auch eine Walfamilientragödie zu erzählen, denn das Leben dieser Riesen ist gefährdet. Es geht ums Fressen und gefressen werden und man lernt die mächtigsten Feinde der Pottwale kennen. In Unterseedschungeln des hohen Nordens kann man berührende Begegnungen zwischen Mensch und Tier erleben. Die "Bläser mit dem großen Kopf" - zu Deutsch Pottwale - spiegeln die Magie des Ozeans wider. Zu Unrecht hat der Pottwal den Ruf einer wüsten Kreatur, wofür Moby Dick als literarisches Symbol steht. Durch die Verschmutzung und Ausbeutung der Meere ist sein Lebensraum bedroht. Die Mitgeschöpfe des Menschen geraten leider immer mehr in Bedrängnis. Der hier beschriebene Kontakt mit den grauen Giganten sollte uns allen die Augen öffnen.


Benevento Books  ISBN 9783710900198  24,00 Euro  www.beneventobooks.com

Der Geist des Ozeans - de Swaaf, Kurt

Peter Wohlleben:  Die Gefühle der Tiere - Von glücklichen Hühnern, liebenden Ziegen und träumenden Hunden. Ein Plädoyer für Respekt und Achtsamkeit


Der Bestsellerautor und Förster Peter Wohlleben versteht die Gefühle der Tiere. Es sind keine dumpfen Kreaturen, sondern fühlende Wesen, die Freude, Glück und Empathie empfinden können. Der Autor geht unter anderem der Frage nach, ob Tiere träumen können und beschreibt die Fähigkeit zur Kommunikation. Er klärt den Mythos vom dummen Schaf auf und den vom Vorbild der fleißigen Biene. Dazu wird die Fabel vom schlauen Fuchs untersucht und dem Leser wird die Angst vor aggressiven Hornissen genommen. Man kann viel lernen von diesem Glück mit Tieren zu leben, schließlich gibt es viele Symbiosen zwischen Mensch und Tier zu entdecken. Peter Wohlleben plädiert für mehr Achtsamkeit mit Tieren, damit ein gespanntes Verhältnis zu unseren Mitgeschöpfen garnicht erst entsteht. Er räumt mit beliebten Vorurteilen auf und macht auch einen Ausflug ins Reich der Pflanzen.


Pala Verlag  ISBN 9783895663642  16,00 Euro  www.pala-verlag.de



Die Gefühle der Tiere - Wohlleben, Peter

Jo-Rosie Haffenden:   Dogyoga  - Hunde mental und körperlich stärken


Die Autorin zeigt auf, wie Hunde von Yoga profitieren können, denn zunehmen kommt es bei unseren Haushunden zu Problemen. Es werden Tipps für eine optimale Lernumgebung gegeben und Informationen zum Optionstraining, bei dem bei Hund und Hundebesitzer Geduld und außerordentliche Clickertrainings-Fähigkeiten gefördert werden. Insgesamt gibt es 30 Positionen für Dogyoga und man kann in diesem cleveren Buch diese ausführlich üben und dazu 15 langsame, ruhige Aktionen und 10 spezielle Kommunikations-Ausdrücke. Dogyoga in schwieriger Umgebung und in problematischen Situationen werden erklärt. Hunde sprechen die ganze Zeit - wenn auch nicht in Worten. Mit diesem Buch schafft man es, seinem vierbeinigen Begleiter zuzuhören und ihm entgegen zu kommen. Mit Dogyoga können Hunde zum Beispiel kleinere Angstprobleme bekämpfen. Hier geht es darum, die Hunde in Muskelkontrolle, Körperbewußtsein, geistiger Konzentration und Impulskontrolle zu trainieren. Ein wunderbarer Ratgeber für ein harmonisches Dogyoga.


Kynos Verlag   ISBN 9783954640362  19,95 Euro   www.kynos-verlag.de 
 

Dogyoga - Haffenden, Jo-Rosie

Isabelle Neumann-Cosel:  Das Pferdebuch für junge Reiter - Pferde kennen, pflegen, reiten

Hier gibt es alles zu erfahren über die richtige Haltung und Pflege, über die Rassen und das Verhalten. Für alle Pferdefreunde und Neugierigen, die mit Wissen versorgt werden wollen, ist dies genau das Richtige. Damit werden Pferde zum Lieblingsthema, denn Isabelle von Neumann-Cosel erzählt alles, was man über sie wissen sollte. Die Comics von Jeanne Kloepfer bieten noch zusätzliche Lerninhalte und beste Unterhaltung. In dieser komplett überarbeiteten Neuauflage mit mehr als 300 farbigen Illustrationen und Fotos wird bestimmt jeder fündig. Ein grosser Wissenschatz für kleine Reiter und alle Pferdebegeisterten - mit dieser Lektüre sitzt man fest im Sattel.


Fn-Verlag  ISBN   9783885427988 19,90 Euro  www.fnverlag.de

 

Das Pferdebuch für junge Reiter - Neumann-Cosel, Isabelle

Maren Diehl:  Die Pferde sind nicht das Problem - Keine Reitlehre


Maren Diehl hält ihr umfangreiches Wissen über Pferde und die Welt der Reiter für den Leser bereit. Es geht um ganz wesentliche Elemente: Reiten ohne Unterwerfung, die Gesunderhaltung des Pferdes und das Reiten ohne dem Pferd Schaden zuzufügen. Das Wissen umfasst dabei viele Gebiete wie Osteopathie oder Bewegungslehre. Aber auch Informationen wie intuitives und energetisches Heilen und Kampfkunst fehlen ihrem Ursprung her nicht. Damit hat Maren Diehl etwas Einzigartiges geschaffen, das für jeden Reiter etwas Besonderes darstellt.


Spiritbooks  ISBN 9783944587110  29,90 Euro   www.spiritbooks.de

 

Die Pferde sind nicht das Problem - Diehl, Maren

 

 
 

Nach oben