Möglichkeit Mensch: Körper | Sphären | Apparaturen. Künstlerische und wissenschaftliche Perspektiven

In diesem Buch werden Positionen des Transhumanismus in der zeitgenössischen Kunst besprochen und es gibt viele Reflexionen zur Ausstellung "Möglichkeit Mensch". Man trifft auf Welträume und Landschaften des Imaginären, auf Roboter zum Anziehen und auf Leuchtgehirne. Diese Ausstellung im Zeppelin Museum dient dazu, Gegenwart und Zukunft kulturhistorisch zu hinterfragen. Es gibt eine ungeheure Bandbreite zu entdecken, denn hier kann man die Erweiterungen des Menschen durch technische Möglichkeiten kennenlernen. Auch die Eroberung der Stratosphäre durch Ballonaufstiege seit Ende des 18. Jahrhunderts wird thematisiert. Aktuelle gesellschaftliche Diskurse werden aufgegriffen wie Selfmontoring in den Sozialen Medien und virtuelle Welten. Es ist eine anregende Lektüre, die die Grenzen des Vertrauten durchbricht.

Neofelis Verlag  ISBN 9783958081376  34,00 Euro  www.neofelis-verlag.de
 
Möglichkeit Mensch - Adamowsky, Natascha; Emmert, Claudia; AES+F Group; Art Orienté Objet; Bartenbach, Volker; Berresheim, Tim; Bröckling, Ulrich; Cohen, Revital; Danz, Mariechen; Dewey-Hagborg, Heather
 
Museum Folkwang - Meisterwerke der Sammlung

Dies ist ein Buch voller Highlights, die eine vielseitige Synthese aus Weltkunst, klassischer Moderne, zeitgenössischer Kunst, Fotografie, Grafik und Plakat. Mit den Schwerpunkten der Sammlung setzen sich sechs essayistische Beiträge auseinander und die Künstler und ihre Zeitgenossen kommen in zahlreichen Zitaten selbst zu Wort. Dieser Deutsch / Englische Führer durch die faszinierende Sammlung Folkwang verfügt über 296 Seiten und 157 Abbildungen. Es findet sich auch ein Verzeichnis der Werke - es sind Werke der nächsten Gegenwart ebenso wie höchste und edelste Meisterwerke vergangener Epochen, die auch Einblick geben in Gemälde ferner Länder. Paul J. Sachs bezeichnete das Folkwang Museum als das schönste Museum der Welt und mit diesem imposanten Bildband zeigt es seine ganze Magie und Anziehungskraft der Kunst.

Sieveking  Verlag   ISBN 9783944874111  39,90 Euro   www.sieveking-verlag.de
 
Museum Folkwang
 
Andreas Gerth:  Mystisches Görlitz - Ein außergewöhnlicher Stadtführer zu geheimnisvollen Orten in Görlitz
 
Ein interessantes Buch mit vielen schönen Abbildungen wie zum Beispiel dem Taufbecken in der Ruine der Nicolaikirche in Bautzen oder dem Reichenbacher Turm. Man kann viele mystische Entdeckungen machen und dunkle Stadtgeschichten entdecken. Görlitz hat viel zu bieten: Mit rund 4.000 zum größten Teil restaurierten Baudenkmälern weist die Stadt die größte nationale flächenhafte Verbreitung von Einzeldenkmalen auf. Zugleich ist Görlitz die östlichst gelegene Stadt Deutschlands und an fast jeder Ecke kann man den Hauch der Jahrhunderte vorüberziehen sehen und in zahlreiche Bauepochen eintauchen. Viele Rätsel warten auf den Besucher, die von Schicksalen und Abgründen der einstigen Bewohner zeugen. Dieses Buch hilft dabei den dichten Nebel der Geheimnisse aufzudecken und den Staub der Jahrhunderte des Vergessens hinwegzufegen. Ein spannender Stadtführer der etwas anderen Art mit vielen Streifzügen durch die engen Gassen und Viertel der Neißestadt. 
 
Oberlausitzer Verlag  ISBN 9783941908475  19,95 Euro  www.oberlausitzer-verlag.de 

Mystisches Görlitz - Gerth, Andreas

Wilhelm Lindemann:   MUNSTEINER - THE YOUNG GENERATION  -  Tom + Jutta Munsteiner

The young generation munsteiner hat 1977 die Leitung des von Bernd Munsteiner gegründeten Ateliers in der Nähe von Idar-Oberstein übernommen. Der vorliegende Prachtband zeigt  Kunstwerke aus Edelsteinen, die das Künstlerehepaar geschaffen hat und bietet einen neuen Blick auf einen Werkstoff, den die Natur vor Urzeiten schuf. Bernd Munsteiner schlug den Weg ein weg vom Brillantschliff und hin zu klaren Strukturen. Tom und Jutta Munsteiner haben diese Schleiftechnik weiter perfektioniert und präsentieren mit dreidimensionaler Darstellung eine eigene Magie der Steine von klarer Schönheit und kunsthandwerklicher Exaktheit. Der Schliff unterstreicht die vorgegebene Form und Struktur des Steins und betont dadurch die Einschlüsse verschiedener Kristalle in einem einzigartigen Stein. Neben Schmucksteinen sind  zahlreiche Skulpturen sind Kunstobjekt abgebildet, wo wiederum die natürlichen Einschlüsse und Phantomkristalle besondere Akzente setzen und den Objekten eine ganz eigene Ausstrahlung geben. Mit zahlreichen farbigen Abbildungen und Texten in deutscher und englischer Sprache bietet dieser Bildband ein  wunderbares visuelles Erlebnis und ein ästhetisches Vergnügen von außergewöhnlicher künstlerischer Bedeutung.

Arnoldsche    ISBN  978-3-89790-374-6     49,80 Euro    www.arnoldsche.com
 

 

Emil Nolde. Mein Leben   Nolde Stiftung Seebüll, (Hg.)  Vorwort von Manfred Reuther    Nachwort von URBAN, PROF.DR.MARTIN


Basierend auf den eigenen Lebensaufzeichnungen Emil Noldes hat Manfred Reuther, seit 1992 Direktor der Nolde Stiftung Seebüll, den vorliegenden Band in einer Neufassung herausgegeben. Unterteilt in vier Lebensabschnitte umfaßt der erste Teil die frühe Jugend und Noldes Suche, seinen Drang nach einer künstlerischen Betätigung zu verwirklichen. Der zweite Abschnitt beschreibt die Jahre seiner Kämpfe, der dritte Abschnitt die Welt und die Heimat und der vierte Abschnitt seine Reisen, Ächtung und Befreiung und endet mit dem Tod seiner geliebten Frau Ada. Diese Biographie Emil Noldes entstand nach seiner Erinnerung und in seinen eigenen Worten.Der wohl bekannteste Künstler des deutschen Expressionismus lebte schon als kleiner Junge "im Farbenglück" und zeichnete und malte so oft er nur konnte. Sein Talent wurde von Lehrer und Pfarrer erkannt, in seiner Familie gab es wenig Unterstützung. Die Lehre bei einem Möbelschnitzer war für ihn ein wichtiger Schritt in seiner künstlerischen Entwicklung und Gelegenheit zu Reisen und Aufenthalten in ganz Europa und Begegnungen mit anderen Künstlern. Kurzzeitig Mitglied der "Brücke" und der "Berliner Secession" erkannte Nolde, dass er "seinen Künstlerweg allein gehend, ein künstlerisch Einsamer" wurde. Erste Erfolge, Ausstellungen und Verkäufe seiner Bilder ermöglichten ihm Reisen, die ihn bis nach Asien führten und zurück nach Europa, wo das Nazi-Regime bereits seine dunklen Schatten voraus warf. Nach deren Machtübrnahme wurden seine Bilder und die vieler anderer Künstler als entartet deklariert und in der Ausstellung "Entartete Kunst"  diffamiert und verspottet.  Mit Arbeitsverbot belegt, malt er nun heimlich seine kleinformatigen "ungemalten Bilder" in leuchtenden Aquarellfarben. Viele seiner Gemälde gingen durch Beschlagnahmung und Kriegswirren für immer verloren. Erst nach Ende des zweiten Weltkriegs und der Befreiung konnte Nolde wieder "mit großer Freude malen".  Doch erkrankte Ada schwer und der Tod seiner geliebten Frau und Gefährtin ließ Nolde verzweifelt zurück. Emil Nolde verstarb 1956 in Seebüll. In seinen späten Jahren wurde er mit vielen Auszeichnungen geehrt, und zahlreiche Retrospektiven ermöglichen uns immer wieder interessante Begegnungen mit Nolde und seinen Werken.

Dumont    ISBN 978-3-8321-9064-4      29,90 Euro    http://www.dumont-buchverlag.de
 

Sylvia Wolf:   Mapplethorpe Polaroids S.A.


Selbstportraits und viele weitere, aussagekräftige Motive schmücken diese einzigartigen Polaroids. Es sind beeindruckende Aufnahmen, die einen Moment gekonnt festhalten oder in Szene setzen und im richtigen Augenblick eine echte Magie dem Betrachter vermitteln. In englischer Sprache wird die Arbeit dieses besonderen Künstlers gewürdigt. Seine Werke werden detailliert vorgestellt und die Intention seiner Arbeit wird deutlich gemacht. Die Bilder wühlen auf, bewegen und provozieren - und doch kann jeder sie mit seinem eigenen Blick beurteilen. Ein Werk voller Anziehungskraft, Fazination und großer Hingabe.


Prestel Verlag  ISBN 9783791348704  29,95 Euro   www.prestel.de    ---> Siehe Linkliste

Mapplethorpe Polaroids S.A.

Nach oben