I

Walter Plathe: Ich habe nichts ausgelassen

Der beliebte Schauspieler Walter Plathe (geboren 1950) kam zu großer Bekanntheit in seiner Rolle als "Landarzt" im ZDF. Auf diesen 254 informativen Seiten erzählt er auf spannende und unterhaltsame Art seine Lebensgeschichte und wie seine Familie ihn zuerst von der Bühne fernhalten wollte. In seinen Schilderungen kommt auch der Humor nicht zu kurz. Er hatte viele erfolgreiche Engagements am Staatstheater Schwerin und am Berliner Theater und dazu viele TV-Rollen. Verwurzelt in Berlin, ist er nach wie vor bodenständig geblieben, eben ein echter Volksschauspieler. Der charismatische Charakter von Walter Plathe macht ihm den Leser auf jeden Fall sympathisch, denn mit seiner ehrlichen Art spricht er viele Menschen an. Eine Biografie zwischen Bühne und Film mit vielen aufregenden Stationen, die zudem viel von Begegnungen mit anderen Künstlern erzählt. Dazu kann man viele private und berufliche Fotos sehen, die das Erzählte sehr schön unterstreichen.

Neues Leben / Eulenspiegel Verlag ISBN 9783355018487 19,99 Euro www.eulenspiegel.com

Ich habe nichts ausgelassen - Plathe, Walter

 

Sabine Brenner-Wilczek:  Im Fuchspelz auf der Cola-Kiste


Das Zitat von Lore Lorentz "Im Fuchspelz, auf der Cola-Kiste" ist der Titel dieses Bandes, in dem viele literarische Texte aus Düsseldorf versammelt sind. Insamgesamt stammen diese aus sage und schreibe sechs Jahrhunderten - es sind Reisebeschreibungen, Briefe, Gedichte und viele Formen mehr. Es ist eine bunte Mischung von Heinrich Heine, Thomas Kling oder Johann Wolfgang von Goethe. Der Leser wird in ganz unterschiedliche Stimmungen versetzt und erfährt so einiges über diese schöne Stadt am Rhein. Es sind Texte von bekannten und beliebten Persönlichkeiten, die das unverwechselbare Leben und historische Ereignisse in Düsseldorf beschreiben. Dies zeigt die Stadt von ihrer interessantesten Seite und eröffnet ganz neue Einblicke.


Droste Verlag  ISBN 9783770015818   19,99 Euro  www.drosteverlag.de

Im Fuchspelz, auf der Colakiste - Brenner-Wilczek, Sabine

Kunsthalle München: Inszeniert! Spektakel und Rollenspiel in der Gegenwartskunst


Schein und Sein, Fiktion und Inszenierung werden in Malerei, Skulptur und Fotografie dargestellt als Teil der modernen Gegenwartskunst. Diese regt den Betrachter zum Nachdenken an und wirft einen Blick hinter die Kulissen unserer Gesellschaft. Dieser Katalog basiert auf der Sammlung Goetz und nimmt Impulse des Theaters auf und viele Arbeiten der Künstler haben eine installative oder skulpturale Dimension. Es gibt eine große Gattungsvielfalt der Werke, die zeigen welche Rolle die Bühne auch heute noch in unserer multimedialen Gesellschaft spielt. Es sind faszinierende Annäherungen an diesen Themenkomplex von nicht zu unterschätzender gesellschaftskritischer Relevanz.


Hirmer Verlag  ISBN 9783777427089  29,90 Euro   www.sammlung-goetz.de      www.hirmerverlag.de

Inszeniert!

Christian Saehrendt und Steen T. Kittl: ist das Kunst oder kann das weg? Vom wahren Wert der Kunst


Die Autoren berichten vom wahren Wert der Kunst - sie reden Klartext und das auf kurzweilige und informative Weise. Die Kunstwelt dreht sich eben doch um mehr als Massenevents, Preisrekorde und Fälschungsskandale: Christian Saehrendt und Steen T. Kittl zeigen, was wirklich dahintersteckt, damit der eigentliche Sinn der Kunst nicht verloren geht. Ihr wahrer Wert wird auf den Punkt gebracht - für Kunsthasser, Kunstkenner und alle, die die Auseinandersetzung nicht scheuen. Museale Tabus werden aufgedeckt, korrumpierte Werte treten ans Licht und es wird gefragt, ob Museen Kunst verkaufen dürfen. In der provokanten Frage des Buches: "Ist das Kunst oder kann das weg?" schwingt die Sorge mit, man könnte aus Versehen etwas Wertvolles entsorgen, weil es sich nicht auf den ersten Blick von Abfall unterscheiden lässt. Die Autoren verfolgen die spannende Utopie, die Kunst für das Publikum zurück zu erobern.


DuMont Verlag  ISBN 9783832197728 19,99 Euro   www.dumont-buchverlag.de
 

Ist das Kunst oder kann das weg? - Saehrendt, Christian; Kittl, Steen T.

Gerry Badger:  It was a Grey Day - Photographs of Berlin


Hier sieht man die Hauptstadt mal aus einer ganz anderen Perspektive: Ungewöhnliche Orte, scheinbar vergessen und abseits der Massen. Mit viel künstlerischem Anspruch ist dieser Bildband entstanden, der so ganz anders ist, als man es erwartet. Im Wesentlichen wird eine dynamische Stadt gezeigt, die im Fluss ist und sich verändert. Hier und da gibt es noch immer Zeichen der entfernten Vergangenheit und der wechselvollen Geschichte der Berliner City. Gerry Badger schafft es mit seiner Kamera den Stillstand der Zeit einzufangen und die Street Art, die die urbane Szene bewegt, darzustellen. Zu hoffen ist, dass das alternative Berlin weiter gedeihen kann. Das Thema von Gerry Badger ist nicht bloß Untergang und Pracht, sondern Veränderung. Im Zuge der raschen Gentrifizierung ist manches, was er in Mitte und anderen Viertel fotografiert hat, schon verschwunden. Doch der Untergang, den der Fotograf festgehalten hat, wird nicht lange währen.


Peperoni Books  ISBN 9783941825802  40,00 Euro   www.gerrybadger.com   www.peperoni-books.de
 

It was a Grey Day - Badger, Gerry

Museum Folkwang: Im Farbenrausch    

Die Werke der Expressionisten zu betrachten ist immer ein Highlight, und für Kunstliebhaber ist es eine große Freude, in diesem Jahr viele verschiedene Ausstellungen mit Werken der Expressionisten sehen zu können.2012  rücken die Wegbereiter der Moderne und die Expressionisten  besonders stark in den Fokus mit "Mission moderne" der Jahrhundertschau des Sonderbundes in Köln und der Ausstellung "Der Sturm"  im  Von der Heydt Museum in Wuppertal, die an die Eröffnung von Herwarth Waldens Galerie "Der Sturm"   vor 100 Jahren in Berlin erinnerte. Und nun ist aktuell im Folkwang Museum in Essen die Ausstellung "Im Farbenrausch" zu sehen, wozu der Ausstellungskatalog gerade im Steidl Verlag erschienen ist. Im Museum Folkwang und "Im Farbenrausch" treffen die Avantgarde der Moderne, die Fauves und die Expressionisten aufeinander. Ihre Gemälde  hängen nebeneinander, ähnlich in Motiv und exzessivem Farbenrausch. Im relativ kurzen Zeitraum dieser Epoche der Kunst haben Künstler beider Stilrichtungen eine wahre Explosion an Kunstwerken in berauschenden Farben erschaffen. In dieser Konstellation wurden die Werke dieser Kunstepochen lange nicht mehr präsentiert. Eine ähnliche Gegenüberstellung des französischen Fauvismus und des deutschen Frühexpressionismus wurde 1966 im Musée National d'Art Moderne in Paris und anschließend im Haus der Kunst in München gezeigt. Der Katalog zur Ausstellung im Folkwang Museum informiert eingehend über die Künstler des Fauvismus, wie Matisse, Derain, de Vlaminck und des Expressionismus, vertreten durch Heckel, Kirchner, Pechstein, Schmidt-Rottluff, von Jawlensky, Nolde, Kandinsky,  Münter,  von Werefin, Macke und Marc. Interessante kunsthistorische Hintergründe und wissenswertes über Leben und Werk der Künstler findet der Leser in vertiefenden Essays, die einige bedeutende Autoren und Kunsthistoriker für den Katalog verfasst haben.

Steidl Verlag    ISBN 978-3-86930-522-6    35,00 Euro   www.steidl.de    

 

Reinhold Löffler und Ulrich Kühne: Ins Bild geschlichen


Klappentext: Längst sind die Bildmontagen von Reinhold Löffler kein Geheimtipp mehr. Wer die Kombination aus geistreichem Spott und genialer Bildmanipulation liebt, wartet bereits sehnsüchtig auf einen neuen Band. Abermals wurden 60 Persönlichkeiten aus Politik, Fernsehen, Sport und der Welt des Adels so genial in die Werke alter Meister montiert, dass man meinen könnte, es hätte so manchen Unterhaltungsmoderator, Fußballer oder Politiker schon im 19. Jahrhundert gegeben.Der dritte Band dieses außergewöhnlichen und wortwitzigen Bilderspektakels überrascht den Leser mit unterhaltsamen Portraits prominenter Köpfe. Christine Neubauer, Klaus Wowereit, Angela Merkel - viele berühmte Akteure werden liebevoll aufs Korn genommen. Dazu erfährt man Wissenswertes über die Originalgemälde, sodass nicht nur Kunstkenner den feinsinnigen Humor verstehen können.

Elisabeth Sandmann Verlag    ISBN  978-3-938045-71-8    16,95 Euro    www.elisabeth-sandmann.de

Ins Bild geschlichen

Nach oben


nPage.de-Seiten: Auction & Shop GbR | Alles was Heilt hat Recht