A

Alberto Giacometti - Material und Vision - Die Meisterwerke in Gips, Stein, Ton und Bronze


Alberto Giacometti und seine Arbeiten in Gips werden vorgestellt, wie auch der Gebrauch seiner bildhauerischen Werkstoffe. Sein Schaffen wurde geprägt durch die Versuche in seinen Werken die Welt abzubilden. Der Leser wird Teil dieser großen künstlerischen Vielfalt und taucht ein in die Ausstellung des Kunsthauses Zürich. Es ist ein faszinierender Einblick in technische und gestalterische Prozesse, die Giacometti unter anderem bei seinen Gipsen und Bronzen angewandt hat. Erstmals zu sehen sind 75 Originalgipse die aufwendig restauriert wurden. Es ist eine bedeutende Sonderausstellung, die von dem ersten Schaffen, der frühen Zeit in Paris, den avantgardistischen Jahren und der Rückkehr zur Figuration sowie der Reifezeit erzählt. Es ist ein bedeutender Schweizer Künstler des 20. Jahrhunderts, der immer wieder neue Perspektiven eröffnet.


Verlag  Scheidegger & Spiess  ISBN 9783858815255  58,00 Euro   www.scheidegger-spiess.ch
 

Alberto Giacometti - Material und Vision - Giacometti, Alberto

AB MORGEN ...! Über Theater für Kinder in der Zukunft

Das Theater beschäftigt sich permanent mit der Zukunft der Kinder und dem, was der jungen Generation von der Welt erzählt werden soll. "Ab morgen ...!" basiert auf den Skizzen und Protokollen des "Berliner Kindertheaterpreises", bei dem neue, dramatische Texte entwickelt werden. Dieser Wettbewerb ist angetrieben von Neugierde. Diskutiert werden in diesem Buch drei Themenbereiche: Kindheit und Digitalisierung, Kindheit in der Einwanderungsgesellschaft und im Kontext sozialer Gerechtigkeitsfragen. Diese Sonderedition enthält Texte von 22 ausgewählten AutorINNEN. Experten, Künstler, Kinder und kritische Beobachter haben gemeinsam über die Zukunft nachgedacht, dieses Buch enthält eine interessante Auswahl der dabei entstandenen anregenden Gedanken.


Theater der Zeit  ISBN 9783957490858  15,00 Euro    www.theaterderzeit.de
 

AB MORGEN ...!

Dr. Heinrich Kruparz:  Atlantis Lemuria - Legenden und Mythen oder versunkene Hochkulturen der Vergangenheit? Neue Beweise - es gibt sie!


Dr. Heinrich Kruparz erzählt von dem gemeinsamen Weg von Erde und Mensch, von Lebensbildern versunkener Hochkulturen und von Rutas Mu, dem verlorenen Paradies. Das Buch hat imposante 416 Seiten mit 64 Farbabbildungen. Es ist ein Werk mit einer langen Geschichte, denn schon vor Jahrzehnten begann der Autor, Veröffentlichungen zu sammeln und ein Archiv über Themen wie Atlantis anzulegen. Durch eine kritische Analyse der geologischen Gegebenheiten wurde dem Verfasser klar: Es hatte im Laufe erdgeschichtlicher Epochen sehr wohl Atlantis und Lemuria bzw. Rutas Mu tatsächlich gegeben. Dieses mit reichlich Bildmaterial ausgestettetem, vorliegenden Buch, zeugt von großem Wissen, denn Dr. Heinrich Kruparz kennt viele der in Frage kommenden Gebiete persönlich, wo diese versunkenen Kulturen beheimatet waren. Ihre Spuren sind bis heute nachweisbar: Mohenjo Daro, eine atomar zerstörte Stadtkultur im Industal, oder die Steinskulpturen auf der Osterinsel. Es handelt sich um spannende Tatsachen, von denen der Leser wahrscheinlich noch nie gehört oder gelesen hat.


Weishaupt Verlag  ISBN 9783705902787   24,20 Euro  www.weishaupt.at

Atlantis Lemuria - Kruparz, Heinrich

Hans R. Uthoff:  Als der Pott wieder kochte - Wirtschaftswunder im Ruhrgebiet 1950-1969


Das damalige Lebensgefühl wird perfekt eingefangen und in den großformatigen Ansichten festgehalten. Man spürt den Ausdruck und fühlt sich mit den Menschen der Region verbunden. Das Leben zwischen Zeche und Stahlwerk ist heute eine vergangene Welt, umso wichtiger, dass man sie hier nochmal ansehen kann. Hans Rudolf Uthoff ist ein Fotograf aus Leidenschaft, der in den 1950er Jahren ins Ruhrgebiet kam. Seine Bilder haben viele Facetten und zeigen zum Beispiel den Arbeiter, der stolz und nicht gezeichnet von den Anstrengungen am Hochofen oder an der Kohle arbeitet. Der Fotograf versteht es besondere Momente einzufangen vom sympathischen Kumpel von nebenan. Hans Rudolf Uthoffs Bilder erzählen Geschichten - mehr als tausend Worte. Geschichten die ein Symbol für eine Zeit, einen Ort und ein Lebensgefühl darstellen. Sie sind aus dem Moment heraus entstanden und man bestaunt und erkundet sie immer wieder gern.


Klartext Verlag   ISBN 9783837512434   19,95 Euro   www.klartext-verlag.de
 

Als der Pott wieder kochte - Uthoff, Hans R.

August Macke und die Schweiz

on Oktober 1913 bis Juni 1914 lebte und arbeitete August Macke in Oberhofen am Thunersee in der Schweiz, wo er kurz vor seinem viel zu frühen Tod zu Beginn des Ersten Weltkrieges eine glücklich Zeit  im Kreis seiner Familie und mit seinen Freunden verbringen konnte. Dort erholte er sich von den Strapazen des Kunstbetriebs und der zahlreichen Ausstellungen, wie die Sonderbundausstellung in Köln, die Ausstellung Rheinischer Expressionisten in Bonn und dem Ersten Deutschen Herbstsalon in der Galerie der Sturm.Während dieser Zeit verarbeitet er eine Fülle von Eindrücken und künstlerischen Impulsen, die er in einer ganz intensiven Schaffenphase am Thuner See weiterentwickelte. Das Katalogbuch zeigt Landschaft, Natur und Mensch am Thuner See in unterschiedlichen Techniken, als flüchtige Skizzen, zartfarbigen Aquarellen und gleißend hellen Farbexplosionen auf Leinwand.  Eine künstlerisch reiche Zeit, die Macke, Klee und Mouillet bis nach Tunis führte.


Hatje Cantz      Deutsch/ Englisch       ISBN 978-3-7757-3542-1       39,80 Euro        www.hatjecantz.de

 www.kunstmuseumthun.ch   www.august-macke-haus.de

Nach oben


nPage.de-Seiten: Querschnidsgelähmt | Toni`s Fotografie und Cycelsport