F

Kathryn Lasky:  Feuerwächter / Der Clan der Wölfe Bd.3


Verlagstext: Niemals dürfen Wölfe den Bärenjungen oder Bären den Wolfswelpen zu nahe kommen. Darauf haben sich die beiden Clans vor Urzeiten geeinigt. Als die Wölfin Edme trotzdem mit dem Bärenjungen Tobby spielt, wird sie unversehens Teil eines bösen Verrats. Jungwolf Faolan und seine Gefährtin Edme haben es geschafft: Sie sollen in die Garde aufgenommen werden, die die Heiligen Vulkane bewacht. Doch als ein Bärenjunges entführt wird geraten die Gardewölfe unter Verdacht. All ihre Unschuldsbeteuerungen bleiben vergebens: Grizz, der Bär aller Bären, rast vor Wut und ruft seine Anhänger zum Kampf gegen die Wölfe. Jetzt liegt es an Faolan und Edme, einen drohenden Krieg zu verhindern. Der großartige Band 3 dieser atemberaubenden Geschichte, bei der man buchstäblich mit den Wölfen heulen kann. Es geht um echten Mut, den Jungwolf Faolan beweisen muss, um Schlimmeres zu verhindern. Packende Spannung gepaart mit stimmungsvollem Unterton - so sorgt diese Geschichte für beste Unterhaltung. Schicksalsgeladen sind die Worte in diesem Buch, welches wie gemacht für jugendliche Leser ist. Natürlich geht es auch furchterregend zu, wenn Grizz, das Oberhaupt der Bären, vor Wut rast, doch genau das sorgt für einen lebendigen Lesetrip. "Ich bin gerade woanders" so könnte es heißen, wenn man sich in diese fantastische Story vertieft hat und genau das macht es so empfehlenswert.


Ravensburger Verlag  ISBN 9783473368877 14,99 Euro  www.ravensburger.de

 

Feuerwächter / Der Clan der Wölfe Bd.3 - Lasky, Kathryn

Günther Bentele: Flammen-Nacht

 Inklusive historischem Stadtplan und vielen interessanten Fachwissen zu der damaligen Zeit und zu der Stadt Jülich. Dies macht neugierig auf das große, leider sehr gefährliche Flammenmeer, dem die Stadt ausgesetzt war. So kann der junge Leser direkten Bezug nehmen zu den aufwühlenden Ereignissen dieser Geschichte und wird zum direkten Zeitzeugen. 1547; vier Tage vor Pfingsten. Katharina und Jakob treffen sich mitten in der Nacht heimlich vor den Toren von Jülich. Da bricht in der Stadt plötzlich Feuer aus. In höchster Eile werden die Bewohner evakuiert und Löschversuche unternommen. Doch zu spät: Jülich liegt komplett in Schutt und Asche. Katharina und Jakob wollen mit Hilfe ihres Freundes Jodok den Brand aufklären. Wer hat ihn gelegt und damit hunderte von Leben riskiert und viele geopfert? Und wer ist der dunkel gekleidete Fremde, der mit großen flatternden Papieren immer wieder in der Stadt gesehen wird? Zwischen geforderten Hexendenunziationen und undurchsichtigen Machenschaften der herzoglichen Wachsoldaten entdecken Katharina und Jakob eine heiße Spur. Doch da gerät Jakob unter Verdacht. Kann Katharina ihn retten? Über den Autor: Günther Bentele, geboren 1941, unterrichtet die Fächer Deutsch, Geschichte, Ethik und Philosophie. Er ist verheiratet und hat vier Kinder. In seiner Heimatstadt Bietigheim trug er Wesentliches zur Erhaltung der historischen Altstadt und zu ihrer Gestaltung bei. Diese Tätigkeit führte zu einer Vielzahl von Veröffentlichungen im Bereich der Bau- und Ortsgeschichte sowie der Volks- und Landeskunde. Daneben schreibt er auch historische Jugendbücher. Für seinen Roman "Wolfsjahre" wurde er 1998 mit dem Friedrich-Gerstäcker-Preis ausgezeichnet. Für den Roman "Schwarzer Valentinstag" erhielt er im Mai 2000 den erstmals verliehenen Kinder- und Jugendkrimipreis "Martin".

Kaufmann Verlag ISBN  3780627892  Empfohlen ab 11 Jahren  16,95 Euro     www.kaufmann-verlag.de

Nach oben


nPage.de-Seiten: christianesfotowelt.npage.de | Unser Hobby "Das Mittelalter"