K

Elias Lönnrot:   Kalewala - Das finnische Nationalepos


Ein echter literarischer Genuss, der dieses interessante Epost auszeichnet. Die Schatten des finnischen Epos reichen bis in die heutige Zeit, denn es gibt viele Sagengestalten, die einfach nichts von ihrer Faszination verloren haben. Geschichten von grosser Intensität und voller Dramatik - "Kalewala" wurde zusammengetragen von Elias Lönnrot und wird mit viel Intensität erzählt. Man ist ganz eingenommen von den fantastischen Welten, weil sie so ausdrucksstark sind. Diese wohl einzigartige Literatur ist etwas ganz Besonderes, das man so schnell nicht wieder vergisst.  Verlagstext: Das finnische Epos "Kalewala" erzählt Mythen über die Erschaffung der Welt, das Schmieden des sagenhaften Sampons und Heldensagen der Väinämöinen, Lemminkäinen, Ilmarinen und Kullervo. Dabei gibt es erstaunliche Parallelen zu Mythen anderer Kulturkreise zu entdecken, wie die jungfräuliche Geburt oder den Osiris- und Ödipusmythos. Die 22.795 Verse wurden von Elias Lönnrot zusammengetragen und in einem Epos vereint. Anton Schiefner, der Begründer der Uralistik, Tibetologie, Mongolistik und Kaukasistik, sorgte Mitte des 19. Jahrhunderts für die Übersetzung ins Deutsche.


 Severus Verlag ISBN 9783863479497  24,90 Euro  www.severus-verlag.de

Kalewala, das finnische Nationalepos - Lönnrot, Elias

Nach oben