Ulrike Dietmann:  Das gebrochene Herz - Mein Weg der Selbstheilung


Für all meine Brüder und Schwestern, deren Herz gebrochen wurde ... Holt euch eure Power zurück. Jeden Tag 12,5 Seiten ... schreiben mit vollem Gegenwarts-Bewusstsein. 16 Tage lang. 200 Seiten. Diese Tour de Force habe ich mir auferlegt, nachdem mein Leben scheinbar zu Ende war. Mein Herz wurde so sehr gebrochen, dass ich niemandem mehr vertraut habe und vollkommen abgeschnitten war von mir und der Welt. 16 Tage lang bin ich hineingegangen in den Sturm, mitten in mein Trauma, in die Wut, die Angst, den Schmerz und die verrückte Suche nach einem Ausweg. Ich habe mir den Tod gewünscht und das Leben hat mir geantwortet. Ich habe gelernt, wie ich mich selbst heilen kann. Ich habe gelernt, dass es wichtig ist, mich selbst zu sehen, damit ich auch von anderen gesehen werden kann. Es ist ein Buch über das faszinierende Wirken der Selbstheilung, das jenseits von unserer Kontrolle und unserer Willenskraft geschieht. Es ist eine Begegnung mit dem, was wir finden, wenn wir alles verloren haben. Ein Buch über die unerschütterliche Kraft des Lebens.


Die Autorin berichtet sehr persönlich, wie sie ihre Heilung in die Hand genommen hat. Durch ihre Arbeit mit Transformationsprozessen verfügte sie zum Glück über genügend Erfahrung, nun möchte sie ihren Weg auch mit anderen Menschen teilen, die in einer ähnlichen SItuation sind. Dieses Buch ist eine Begegnung mit dem was man findet, wenn man scheinbar alles verloren hat. Mit ihren Worten macht Ulrike Dietmann anderen Mut, denn sie ist selbst eine Lehrerin der Transformation. Die Autorin beschreibt wie man zielsicher die krankheitsauslösende Situation aufspürt. Die Gesundheit liegt tatsächlich in der eigenen Hand, wenn man nur weiß, wie man die eigenen Kräfte aktiviert.


Spiritbooks  ISBN 9783944587271  18,80 Euro   www.spiritbooks.de

Das gebrochene Herz - Dietmann, Ulrike

Pamela Kribbe:  Die Nacht meiner Seele


Pamela Kribbe beschreibt darin ihre persönliche Nacht der Seele, die sie 2010 erlebte und die sie vorübergehend in die Psychiatrie führte. Sie erzählt, wie die Abwärtsspirale aus Angst und Depression sie eingefangen hat, wie sie versuchte, sie zu verhindern und was es ihr brachte, den tiefsten Abgrund erreicht zu haben. Sie geht auch auf die Frage ein, welche Rolle die Psychiatrie in einer solchen Erfahrung spielen kann. Ebenso kommen ihr Mann und eine gute Freundin zu Wort, die über ihre Verwirrung, Machtlosigkeit und Einsichten während Pamelas Nacht der Seele berichten. Der zweite Teil dieses Buches besteht aus einer Reihe gechannelter Texte über die Nacht der Seele. Sie inspirieren, machen Mut und erhellen den Sinn solcher Erfahrungen. Pamela Kribbes Buch ist ein Plädoyer für einen Brückenschlag zwischen einer spirituellen und einer medizinischen Herangehensweise, die allen Mut machen soll, die Erfahrung der persönlichen Nacht der Seele trotz allen Leids, als Bereicherung und Klärung auf dem Weg der Seele in dieser Welt annehmen zu können. In diesem tiefgehenden Buch wird die Angst als Weg zu etwas Neuem beschrieben, Krankheit und der Zusammenhang mit den Emotionen wird behandelt und es wird über den inneren Richter geschrieben. Es wird hinterfragt, ob die Nacht der Seele eine spirituelle oder psychatrische Erfahrung ist, ebenso gibt es Empfehlungen bei ernster Psychose oder Depression. Es ist ein sehr persönlich geschriebenes Werk, welches viele eigene Erfahrungen der Autorin zeigt - sie fühlte sich vom Leben verstoßen und ausgespien und teilt hier ganz offen ihrem Empfindungen mit. Im Nachhinein erkannte Pamela Kribbe die zugrundeliegende spirituelle Logik und lässt den Leser ausführlich an ihren Erkenntnissen teilhaben. Dieses Buch bezeichnet die Autorin als eine Suche nach Bedeutung, ein Versuch der Interpretation dessen, was ihr widerfahren ist. Auch der Mann der Autorin und eine gute Freundin kommen zu Wort, was die Perspektive nochmals erweitert. Schon seit ihrer frühen Jugend hat sich Pamela Kribbe mit der Sphäre des frühen Christentums verbunden gefühlt und gibt ihr Wissen hier auf sehr eindrucksvolle Weise weiter.

EFT-Edition  ISBN 978-3938814253  23,90 Euro  www.eft-edition.com

Bildergebnis für Pamela Kribbe:  Die Nacht meiner Seele



Jan Becker:  Das Geheimnis der Intuition - Wie man spürt, was man nicht wissen kann

 
Verlagstext: Intuition hilft uns, auf Anhieb eine gute Entscheidung zu treffen, ohne die zugrunde liegenden Zusammenhänge im Ganzen verstehen zu müssen. Und: Intuition ist erlernbar, sie lässt sich sogar bewusst verbessern. Jan Becker zeigt in seinem neuen Buch, wie wir unsere Wahrnehmung schulen können und warum wir wieder auf uns selbst hören müssen, wenn wir unser Bauchgefühl stärken wollen. Mit zahlreichen praktischen Übungen, die unsere Fähigkeit trainieren, Eigenschaften und Emotionen in Sekundenbruchteilen unbewusst oder bewusst komplex und instinktiv richtig zu erfassen. Jan Becker nimmt die Leser mit auf eine Reise zur Intuition - eine Reise voller Staunen und faszinierender Aussichten, die nie zu Ende geht. Man lernt die vielen Facetten der Intuition kennen und lernt, wie sie jedem von uns in ganz unterschiedlichen Lebenslagen zur Seite stehen kann. Wenn der Leser bereit ist, sich aus dem Geschnatter der Gedanken und der Hektik des Alltags zu lösen und für Stille zu sorgen, dann wird der die Stille in sich selbst, die Stimme der Intuition deutlich hören können. Wie das klappen kann, dazu findet man viele Anregungen in diesem Buch und man erfährt, wie sich echte intuitive Erkenntnisse von falschen unterscheiden lassen. Wie man das macht, das ist hier genau beschrieben - zum Beispiel mit kleinen Ritualen, Selbsthypnosen und Phantasiereisen. Man kann bewußt mit dem Außergewöhnlichen in Kontakt treten, der Quelle des Wissens, die in jedem selbst ruht. Man kann solange träumen, bis die Träume Wirklichkeit werden und der Alltagstrott sich auflöst - Jan Becker weist dem Leser den Weg dorthin. 
 
Piper Verlag  ISBN 9783492304603 12,99 Euro  www.piper.de 
Das Geheimnis der Intuition - Becker, Jan

Nach oben