Arun Gandhi u. und Alissa Walser:  Wut ist ein Geschenk: Das Vermächtnis meines Großvaters Mahatma Gandhi
 
In diesen elf Lektionen lernt man wichtige Grundsätze von Arun Gandhis bekanntem Großvater: Demut ist Stärke, Lügen sind Ballast und Wut ist ein Geschenk. Es kommt darauf an, was jeder Einzelne aus diesen Gaben macht und dass er keine Angst hat, seine Stimme zu erheben. Der große, in aller Welt verehrte Mahatma Gandhi lehrte die fünf Säulen der Gewaltlosigkeit mit Lektionen, die auch heute noch gültig und wichtig sind. Mit seinem gewaltlosen Widerstand inspirierte er viele, zum Beispiel auch die Bürgerrechtsbewegung in den USA. Arun Gandhi erzählt von ihrem liebevollen, warmherzigen Großvater, der ihn und soviele Menschen dazu ermutigte, besser zu sein, als sie sich das je zugetraut hätten. Politische Gerechtigkeit war ihm wichtig, weil ihm die Notlage jedes Einzelnen naheging. Er glaubte, dass jeder es verdient habe, das bestmögliche Leben zu leben. 
 
Dumont Buchverlag  ISBN 9783832198664  20,00 Euro  www.dumont-buchverlag.de

Wut ist ein Geschenk - Gandhi, Arun

Lutz Taufer: Über Grenzen - Vom Untergrund in die Favela

Eine sehr persönliche und zugleich politische Autobiografie, die sehr offen und ausführlich erzählt ist und viele Einblicke bietet. Man erlebt einen Mann, der sich mutig für die Gesellschaft engagiert und sich unbeugsam zeigt. Die Hintergründe werden ausgeleuchtet und die Ereignisse in den Kontext eingeordnet. Sozial gesehen an den Rand gedrängt, werden auch Aspekte wie Gewalt im Zusammenhang mit der RAF thematisiert und damit ein dunkles Kapitel der Geschichte. Die Motive der scheinbar harmlosen 68er Bewegung werden aufgedeckt, von der Ideologie bis bis hin zu den Folgen des Terrors. Es gibt viele Erkenntnisse zwischen diesen beiden Buchdeckeln und der Text ist sehr spannend und trotz der schwierigen Materie sehr lesefreundlich. Bis heute haben diese Ereignisse die Geschichte verändert, viele verfolgt das Geschehene bis heute und auch Lutz Taufer selbst wurde für 20 Jahre weggesperrt, doch hat sich selbst niemals aufgegeben und gekämpft.

Assoziation A  ISBN 9783862414574 19,80 Euro www.assoziation-a.de

 Über Grenzen - Taufer, Lutz

Peter Siebenmorgen: Franz Josef Strauß - Ein Leben im Übermaß

Eine umfangreiche Biographie einer beeindruckenden Persönlichkeit, bei der mit fundierten Quellen gearbeitet und gründlich recherchiert wurde. Dieser große Spiegel-Bestseller zeichnet die Karriere des Franz-Josef Strauß (1915-1988) nach, von seiner Herkunft, über Fronterfahrungen bis zu seinem Comeback. Sein Aufstieg und Fall sind ebenso wie seine Erfolge bestens dokumentiert und auf großzügigen 767 Seiten festgehalten. Auch für alle, die sich für das stürmische Privatleben des Politikers interessieren, wird ausreichend Stoff geboten. Diese Strauß-Biographie speist sich aus den Nachlasspapieren und wertvollen Privatarchiven von ehemaligen Weggefährten, die den bayerischen Machtmenschen ganz persönlich kannten. Man kann ebenso einiges über seine Rolle als Familienmensch erfahren, seine Zeit als Minister und Kanzlerkandidat. Er prägte die Bundesrepublik auf seine ganz eigene Weise.

Pantheon Verlag / Random House ISBN 9783570553503 16,99 Euro  www.pantheon-verlag.de

Franz Josef Strauß - Siebenmorgen, Peter

Eva Gesine Baur: Einsame Klasse - Das Leben der Marlene Dietrich

Das Porträt einer echten Jahrhundertfrau überzeugt durch ausführlich recherchierte Inhalte und ganz persönliche Einblicke in das Leben dieses Stars. Man kann hinter die schillernde Fassade der Person Marlene Dietrich schauen und lernt sie ganz privat kennen. Die glamouröse Künstlerin bestach durch ihr großes Talent, doch die Autorin Eva Gesine Baur deckt auch ihre tragischen Seiten auf. Die Biographie umfasst 16 Kapitel und zeigt viele Höhen und Tiefen der Schauspielerin. Marlene Dietrich wird in ihren unvergessenen Filmen und Liedern vorgestellt und zugleich erfährt der Leser von ihrer bewegten Kindheit und der Beziehung zu ihrer Tochter Maria Riva. Nicht nur die glanzvolle Karriere, sondern ebenso das Privatleben wird intensiv betrachtet und man nähert sich tatsächlich dem Mythos Marlene an. Der deutsche Weltstar wird mit viel Tiefe beschrieben und das auf außergewöhnlich komplexe Art. Die Biographie ist gründlich und detailliert - sie bietet eine Fülle an Informationen auf 562 Seiten, die die Ikone in all ihren Facetten darstellt. Man kann alles über sie und ihre Zeit hautnah nachlesen.

C.H. Beck ISBN 9783406705694 24,95 Euro  www.chbeck.de

Einsame Klasse - Baur, Eva Gesine
 
Nuray Çesme:  Der Wille versetzt Berge - Aus dem Leben einer türkischen Gastarbeiterfamilie

"Dies ist die Geschichte einer jungen Frau, die als Tochter einer ausländischen Familie in Deutschland aufwuchs ..." Nuray Çesme berichtet von ihren persönlichen Erlebnissen als Kind einer Gastarbeiterfamilie, das doch seine Wurzeln nicht verlieren wollte. Die Sitten und Traditionen der Türkei haben bis heute für die Verfasserin eine große Bedeutung. Zugleich ist "Der Wille versetzt Berge" eine Liebeserklärung an den Vater, der niemals aufgegeben hat und dessen Heimat nach 30 Arbeitsjahren Deutschland geworden ist. Nuray Çesme lässt auch die Kindheitserinnerungen wieder aufleben und beschreibt die Lebensweise dieser beiden Kulturen. Es wird eine Brücke geschlagen zwischen den beiden Nationen und für mehr Toleranz und Verständnis untereinander plädiert.

Dualedition ISBN 9783942585033  15,99 Euro   www.dualedition.de
 
Der Wille versetzt Berge - Çesme, Nuray
 
 
Cigdem Akyol:  Erdogan - Die Biografie

Welche Politik vertritt der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan? Ist er ein Reformer oder ein durchtriebener Machtpolitiker? Diesen und anderen Fragen geht dieses Buch gezielt auf den Grund. Eine sehr fundierte Erdogan Biografie, die erste auf Deutsch, die fair und sachlich alle Hintergründe beleuchtet. Sie zeigt wie dieser Mann - aus dem Istanbuler Elendsviertel heraus - es schaffte bis an die Regierungsspitze zu kommen. Vom Imanschüler wurde er zum Politnovizen, bis hin zum obersten Zensor. Ebenso ist eine Zeittafel enthalten und man erfährt alles über wichtige türkische Parteien von 1923 bis heute. Eine bedeutende Biografie über einen Mann, der auch hierzulande für jede Menge Schlagzeilen sorgt.

Herder Verlag  ISBN 9783451328862 24,99 Euro  www.herder.de
 
Erdogan - Akyol, Cigdem
 
Astrid Lindgren:  Die Menschheit hat den Verstand verloren - Tagebücher 1939-1945

Astrid Lindgren schrieb am 01.September 1939, als Deutschland Polen überfiel: "Heute hat der Krieg begonnen. Niemand wollte es glauben." Das Ausmaß der Gewalt und der Schreckensmeldungen jener Tage machen ihre Tagebücher deutlich. Es ist eine Lektüre die betroffen macht. Hinter der unbeschwerten, heiteren Schriftstellerin entdeckt man eine andere Seite, einen untrüglichen Blick auf den Irsinn des Krieges. Astrid Lindgren bestand mit einem untrüglichen Blick auf Gewaltlosigkeit und Fireden. Über allem lag zu dieser Zeit eine furchtbare Beklemmung und obgleich dies sehr persönliche Aufzeichnungen sind, sind es auch wichtige Dokumente einer Zeitzeugin. Neben den handschriftlichen Eintragungen Astrid Lindgrens finden sich viele Zeitungsartikel, die in dem vorliegenden Buch abgebildert sind. Wie die schwedische Ausgabe enthält auch die deutsche zahlreiche, bisher unveröffentlichte Familienfotos und Nachwort der Tochter Karin Nyman. Die Tagebücher von 1939 bis 1945 offenbaren eine ganz neue Facette der wichtigsten Kinderbuchautorin des 20. Jahrhunderts. Es ist eine Frau die den Leser sehr berührt und in ihren Worten steckt bis heute viel Wahrheit.

Ullstein Verlag  ISBN 9783550081217   24,00 Euro  www.ullstein-verlag.de
 
Die Menschheit hat den Verstand verloren - Lindgren, Astrid
 
Anne-Kathrin Kilg-Meyer:  Wie sich Mileva Einstein Alberts Nobelpreisgeld sicherte

In diesem wunderbar geschriebenen Buch aus der Reihe "Momente des Lebens" geht es eindrucksvoll darum, wie sich Mileva Einstein Alberts Nobelpreisgeld sicherte. Das Buch enthält interessante Fotos und erzählt auf lebendige Weise von Mileva Einsteins (1875-1948) Leben, erst als Jugendliebe Einsteins und dann als seine erste Frau. Sie war selbst Physikerin und war an Einsteins Forschungen beteiligt. Zugleich war sie Wissenschaftlerin und Mutter. Diese Frau war selbstbewusst, ehrgeizig und zielstrebig und sie wollte den Lebensunterhalt ihrer Kinder absichern. Anne-Kathrin Kilg-Meyer macht Lust darauf sich mit dieser Persönlichkeit näher auseinanderzusetzen, denn es wird über positive wie negative Umstände berichtet. Verschiedene Zeitepochen werden beleuchtet und in flüssigem Schreibstil erzählt. Die dargestellten Personen werden auch im historischen Zusammenhang gut eingeordnet dargestellt und bieten einen interessanten Lebenslauf.

Elisabeth Sandmann Verlag  ISBN 9783945543023   16,95 Euro  www.esverlag.de
 
Wie sich Mileva Einstein Alberts Nobelpreisgeld sicherte - Kilg-Meyer, Anne-Kathrin
 
Aicha Laoula:  Verkauft!: Meine verbrannte Kindheit in Sklaverei 
 
Ein bewegendes Buch, voller Authentizität und Emotionen. Man erfährt vieles über das Leben von Aicha Laoula und ihren vielen spannenden Erlebnissen, die in kein Schema passen. Trotz ihrer Erfahrungen als Sklavin, bei denen sie immer weiter verkauft wurde und ihre Würde scheinbar angekratzt war, gab sie niemals auf. Ein Buch das vorbildlich wirkt - auch in unserer westlichen Welt. Die Marokkanerin, die heute in der Schweiz lebt, die einst unfrei war, erzählt hier sehr offen und vielseitig und macht auch den Lesern Mut, ihre Träume zu verfolgen. 
 
Cameo Verlag  ISBN 978-3952415139  31,20 Euro  www.cameo-verlag.com 

Verkauft! - Laoula, Aicha

Christoph, Horst:  Max Reisch   -  Über alle Straßen hinaus. Forscher, Pionier und Wüstenfahrer  -  Biografie zum 100. Geburtstag

 Ein interessanter Rückblick auf ein abenteuerliches Leben. Bergsteiger, leidenschaftlicher Motorradfahrer, Reisender auf Spuren berühmter Eroberer und Forscher,  Max Reisch nahm sich früh die Freiheit, die weite Welt mit Motorrad und Auto zu entdecken. Seine Reisen und Expeditionen finanzierte er durch Sponsoring und Veröffentlichung von Berichten über seine Reisen, die ihn in die Sahara, den damals noch recht unbekannten Orient, Indien, China und Japan bis in die USA und zurück nach Wien führten und zusammengenommen einmal um die ganze Welt reichten.  Über seine Reisen  hat er zahlreiche Bücher veröffentlicht, für die er auch die Fotodokumentation selbst erstellte.  Max Reisch ist die Entwicklung des Reisetourismus zu verdanken und ebenfalls das Rotel, ein Hotel auf Rädern. So wurde es besonders jungen Menschen ermöglicht, zu günstigen Preisen die Welt kennenzulernen. In vorliegender Biografie von Horst Christoph finden die Erforschungen von Max Reisch und sein Werk als Reiseschriftsteller und Jugendbuchautor die gebührende Anerkennung und die Leser darüber hinaus einen spannenden Einblick in die Welt eines großen Menschen und Abenteurers.

Tyrolia Verlag    978-3-7022-3212-2   24,95 Euro    www.tyrolia-verlag.at

Nick Vujicic und Julian Müller: Mein Leben ohne Limits - Wenn kein Wunder passiert, sei selbst eins!

Diesen Mann muss man erlebt haben - längst ist er ein Medienstar und haut auch mit diesem, ganz persönlichen Buch seine Leser vom Hocker. Man findet auch viele, sehr eindringliche Fotos seines Lebens. Dieser Mann hat unglaubliche Fähigkeiten und versteht es damit die Menschen zu begeistern. Nick Vujicic erzählt hier von seinem fesselnden Leben und macht anderen damit Mut. Er beschert dem Leser viele schöne Momente und zeigt ihm, dass man mit Gottvertrauen seine Ziele erreichen und seine Ängste überwinden kann. Sehr bewegend und unbedingt empfehlenswert!

Brunnen Verlag  ISBN  3765511196  16,99 Euro www.brunnen-verlag.de

 

 

  

 

 

Nach oben