Biografien

Nuray Çesme:  Der Wille versetzt Berge - Aus dem Leben einer türkischen Gastarbeiterfamilie

"Dies ist die Geschichte einer jungen Frau, die als Tochter einer ausländischen Familie in Deutschland aufwuchs ..." Nuray Çesme berichtet von ihren persönlichen Erlebnissen als Kind einer Gastarbeiterfamilie, das doch seine Wurzeln nicht verlieren wollte. Die Sitten und Traditionen der Türkei haben bis heute für die Verfasserin eine große Bedeutung. Zugleich ist "Der Wille versetzt Berge" eine Liebeserklärung an den Vater, der niemals aufgegeben hat und dessen Heimat nach 30 Arbeitsjahren Deutschland geworden ist. Nuray Çesme lässt auch die Kindheitserinnerungen wieder aufleben und beschreibt die Lebensweise dieser beiden Kulturen. Es wird eine Brücke geschlagen zwischen den beiden Nationen und für mehr Toleranz und Verständnis untereinander plädiert.

Dualedition ISBN 9783942585033  15,99 Euro   www.dualedition.de
 
Der Wille versetzt Berge - Çesme, Nuray
 
Sven T. Langer:  Shorty - Aus meinem kurzen Leben

Diese Geschichte ist ein wenig schräg, abseits des Alltäglichen und dadurch so außergewöhnlich. Sie ist im Stil eines Jungen von 15 Jahren geschrieben und somit für Jugendliche und junge Erwachsene gedacht. Die Störung der Gesichtserkennung existiert wirklich (angeborene Gesichtsblindheit). Der Jugendliche um den es geht, berichtet aus dem Therapiezentrum für psychisch gestörte Kinder. Leider hängt ein Schatten über dem Ganzen, denn Shorty soll ein Verbrechen begangen haben. Stück für Stück erklärt sich die Persönlichkeit des Jungen, seine Herkunft, seine guten wie schlechten Erfahrungen. Welche Lüge hinter all dem steht, wird jedoch erst am Ende klar. Es ist eine Story voller Abgründe bei der der Leser sich ganz auf Shorty einlassen kann.

Epubli Verlag  ISBN 9783741839092  15,99 Euro     www.epubli.de
 
Shorty - Aus meinem kurzen Leben - Langer, Sven Thomas
 
Cigdem Akyol:  Erdogan - Die Biografie

Welche Politik vertritt der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan? Ist er ein Reformer oder ein durchtriebener Machtpolitiker? Diesen und anderen Fragen geht dieses Buch gezielt auf den Grund. Eine sehr fundierte Erdogan Biografie, die erste auf Deutsch, die fair und sachlich alle Hintergründe beleuchtet. Sie zeigt wie dieser Mann - aus dem Istanbuler Elendsviertel heraus - es schaffte bis an die Regierungsspitze zu kommen. Vom Imanschüler wurde er zum Politnovizen, bis hin zum obersten Zensor. Ebenso ist eine Zeittafel enthalten und man erfährt alles über wichtige türkische Parteien von 1923 bis heute. Eine bedeutende Biografie über einen Mann, der auch hierzulande für jede Menge Schlagzeilen sorgt.

Herder Verlag  ISBN 9783451328862 24,99 Euro  www.herder.de
 
Erdogan - Akyol, Cigdem
 
Astrid Lindgren:  Die Menschheit hat den Verstand verloren - Tagebücher 1939-1945

Astrid Lindgren schrieb am 01.September 1939, als Deutschland Polen überfiel: "Heute hat der Krieg begonnen. Niemand wollte es glauben." Das Ausmaß der Gewalt und der Schreckensmeldungen jener Tage machen ihre Tagebücher deutlich. Es ist eine Lektüre die betroffen macht. Hinter der unbeschwerten, heiteren Schriftstellerin entdeckt man eine andere Seite, einen untrüglichen Blick auf den Irsinn des Krieges. Astrid Lindgren bestand mit einem untrüglichen Blick auf Gewaltlosigkeit und Fireden. Über allem lag zu dieser Zeit eine furchtbare Beklemmung und obgleich dies sehr persönliche Aufzeichnungen sind, sind es auch wichtige Dokumente einer Zeitzeugin. Neben den handschriftlichen Eintragungen Astrid Lindgrens finden sich viele Zeitungsartikel, die in dem vorliegenden Buch abgebildert sind. Wie die schwedische Ausgabe enthält auch die deutsche zahlreiche, bisher unveröffentlichte Familienfotos und Nachwort der Tochter Karin Nyman. Die Tagebücher von 1939 bis 1945 offenbaren eine ganz neue Facette der wichtigsten Kinderbuchautorin des 20. Jahrhunderts. Es ist eine Frau die den Leser sehr berührt und in ihren Worten steckt bis heute viel Wahrheit.

Ullstein Verlag  ISBN 9783550081217   24,00 Euro  www.ullstein-verlag.de
 
Die Menschheit hat den Verstand verloren - Lindgren, Astrid
 
Lucia Jang:  Ich bat den Himmel um ein Leben - Eine Mutter erzählt ihre Flucht aus Nordkorea

Lucia Jang hat dies für ihre drei Söhne aufgeschrieben, damit sie ihre Geschichte und die Liebe ihrer Mutter zu ihnen verstehen können. Es ist ein Werk  gegen das Vergessen, gegen die Verzweiflung vieler Menschen, die noch immer in einem unmenschlichen System leben müssen. Lucia Jang schrieb dies deshalb auch für die zahllosen namenlosen Nordkoreaner, die versuchten in die Freiheit zu entkommen, um zu leben, aber noch vor Erreichen ihres Ziels starben. Sie erzählt eine leid- und schmerzvolle Geschichte, es sind bewegende Aufzeichnungen voller Menschlichkeit über eine Zeit des Erwachsenwerdens in schwierigen Umständen. Die Verfasserin bestärkt - trotz der nicht einfachen Geopolitik der nordkoreanischen Halbinsel - die Hoffnung, dass Nordkorea eines Tages in den Genuss der grundlegenden Menschenrechte gelangt, die diesem Land so lange verwehrt wurden. Viele Spannungen zwischen Tradition und Moderne sind zwischen diesen Buchdeckeln zu erkennen.
 
Droemer Knaur Verlag  ISBN 9783426787397   9,99 Euro  www.droemer-knaur.de
 
 
Ich bat den Himmel um ein Leben
 
 
Anne-Kathrin Kilg-Meyer:  Wie sich Mileva Einstein Alberts Nobelpreisgeld sicherte

In diesem wunderbar geschriebenen Buch aus der Reihe "Momente des Lebens" geht es eindrucksvoll darum, wie sich Mileva Einstein Alberts Nobelpreisgeld sicherte. Das Buch enthält interessante Fotos und erzählt auf lebendige Weise von Mileva Einsteins (1875-1948) Leben, erst als Jugendliebe Einsteins und dann als seine erste Frau. Sie war selbst Physikerin und war an Einsteins Forschungen beteiligt. Zugleich war sie Wissenschaftlerin und Mutter. Diese Frau war selbstbewusst, ehrgeizig und zielstrebig und sie wollte den Lebensunterhalt ihrer Kinder absichern. Anne-Kathrin Kilg-Meyer macht Lust darauf sich mit dieser Persönlichkeit näher auseinanderzusetzen, denn es wird über positive wie negative Umstände berichtet. Verschiedene Zeitepochen werden beleuchtet und in flüssigem Schreibstil erzählt. Die dargestellten Personen werden auch im historischen Zusammenhang gut eingeordnet dargestellt und bieten einen interessanten Lebenslauf.

Elisabeth Sandmann Verlag  ISBN 9783945543023   16,95 Euro  www.esverlag.de
 
Wie sich Mileva Einstein Alberts Nobelpreisgeld sicherte - Kilg-Meyer, Anne-Kathrin
 
Aicha Laoula:  Verkauft!: Meine verbrannte Kindheit in Sklaverei 
 
Ein bewegendes Buch, voller Authentizität und Emotionen. Man erfährt vieles über das Leben von Aicha Laoula und ihren vielen spannenden Erlebnissen, die in kein Schema passen. Trotz ihrer Erfahrungen als Sklavin, bei denen sie immer weiter verkauft wurde und ihre Würde scheinbar angekratzt war, gab sie niemals auf. Ein Buch das vorbildlich wirkt - auch in unserer westlichen Welt. Die Marokkanerin, die heute in der Schweiz lebt, die einst unfrei war, erzählt hier sehr offen und vielseitig und macht auch den Lesern Mut, ihre Träume zu verfolgen. 
 
Cameo Verlag  ISBN 978-3952415139  31,20 Euro  www.cameo-verlag.com 

Verkauft! - Laoula, Aicha

Mariam Noori und Hamid Rahimi:  Die Geschichte eines Kämpfers

Verlagstext: Kabul 1992. Hamid ist acht Jahre alt, er hat sich gerade mit seinem besten Freund Khalil ein Eis geholt, als die Bombe explodiert. Tote und Verletzte, wohin man schaut. Danach flüchtet er mit seiner Familie nach Deutschland. In seiner neuen Heimat fühlt er sich ausgestoßen. Als drei Jungen ihm absichtlich einen Fußball ins Gesicht schießen, schlägt er zu. Viele Jahre dauert es, bis er den schwierigsten Kampf seines Lebens den Kampf gegen sich selbst antritt. Vom Kriegsopfer zum Verbrecher, vom Drogenabhängigen zum Profisportler, vom Flüchtling zum gefragten Gesprächspartner. Hamid Rahimis Leben ist gezeichnet von scheinbar unvereinbaren Gegensätzen. Zwanzig Jahre nach seiner Flucht kehrt er als gefeierter Profiboxer in sein geschundenes Heimatland zurück und wird einer der Hauptakteure der Friedensbewegung in Afghanistan. Von der Flucht bis hin zum Boxsport-Profi: Ein mühevoller, steiniger Weg und doch auch der Weg eines Kämpfers. Auch die Gangster-Zeit wird in den Texten nicht ausgespart, barg sie schliesslich doch am Ende noch etwas Gutes. Heute ist Hamid Rahimi weiterhin ein Kämpfer, setzt er sich doch für den Frieden in seiner Heimat ein. Diese Leidenschaft spürt man in dem Buch, welches sehr berührend geschrieben ist und zudem einen sehr persönlichen Bildteil enthält. Sportlich und menschlich herausragend ist diese Lebensgeschichte, der in Zukunft sicherlich noch ein paar interessante Kapitel folgen könnten - denn über diesen Werdegang gerät der Leser ins Staunen und Grübeln zugleich. Trotz der vielen Neuanfänge hat Hamid Rahimi seine Heimat nicht vergessen und bringt sie dem Leser emotional näher.

Osburg Verlag  ISBN  3955100243  19,95 Euro    www.osburgverlag.de 

Hamid Rahimi - Die Geschichte eines Kämpfers - Rahimi, Hamid; Noori, Mariam

Heinrich Maurer:  Milchsuppe und Malzkaffee

Ein zeitgeschichtliches Portrait, in dem das Landleben und die Dorfjugend von dem landwirtschaftlich sehr erfahrenen Autor gekonnt erzählt wird. Damalige alltägliche Sorgen, Schulden und Unglück - aber auch frohe Ereignisse wie Weihnachten und Freundschaften werden in überzeugender Sprache von Heinrich Mauer wiedergegeben, der selbst auf einem Bauernhof aufgewachsen ist. Diese Lektüre zeugt von Respekt dem Leben und der Natur gegenüber, wie sie heute oftmals idealisiert aber immer lohnenswert ist.

Eugen Ulmer Verlag     ISBN  978-3-8001-7851-36    18,90 Euro  www.ulmer.de

c

Christoph, Horst:  Max Reisch   -  Über alle Straßen hinaus. Forscher, Pionier und Wüstenfahrer  -  Biografie zum 100. Geburtstag

 Ein interessanter Rückblick auf ein abenteuerliches Leben. Bergsteiger, leidenschaftlicher Motorradfahrer, Reisender auf Spuren berühmter Eroberer und Forscher,  Max Reisch nahm sich früh die Freiheit, die weite Welt mit Motorrad und Auto zu entdecken. Seine Reisen und Expeditionen finanzierte er durch Sponsoring und Veröffentlichung von Berichten über seine Reisen, die ihn in die Sahara, den damals noch recht unbekannten Orient, Indien, China und Japan bis in die USA und zurück nach Wien führten und zusammengenommen einmal um die ganze Welt reichten.  Über seine Reisen  hat er zahlreiche Bücher veröffentlicht, für die er auch die Fotodokumentation selbst erstellte.  Max Reisch ist die Entwicklung des Reisetourismus zu verdanken und ebenfalls das Rotel, ein Hotel auf Rädern. So wurde es besonders jungen Menschen ermöglicht, zu günstigen Preisen die Welt kennenzulernen. In vorliegender Biografie von Horst Christoph finden die Erforschungen von Max Reisch und sein Werk als Reiseschriftsteller und Jugendbuchautor die gebührende Anerkennung und die Leser darüber hinaus einen spannenden Einblick in die Welt eines großen Menschen und Abenteurers.

Tyrolia Verlag    978-3-7022-3212-2   24,95 Euro    www.tyrolia-verlag.at

Renate Faerber-Husemann:  Der Querdenker - Erhard Eppler - Eine Biographie

Zum Zeitpunkt der Gespräche mit der Autorin ist der bedeutende Politiker 83 Jahre jung und voll Elan. Er blickt auf ein bewegtes und erfolgreiches Leben zurück, wobei er sich durch Niederlagen nie entmutigen ließ. Er gehörte zum linken Flügel der SPD und wird Menschen der jüngeren Generation sicher durch seinen Einsatz in der Friedensbewegung und seine Arbeit für die Evangelische Kirche Deutschlands bekannt sein.  Die Biographie zeichnet ein spannendes Bild eines großen Menschen und Politikers, der seinem Weg unangepaßt folgte.

Dietz Verlag    ISBN 978-3-8012-0402-0    24,90 Euro   www.dietz-verlag.de


 

Nick Vujicic und Julian Müller: Mein Leben ohne Limits - Wenn kein Wunder passiert, sei selbst eins!

Diesen Mann muss man erlebt haben - längst ist er ein Medienstar und haut auch mit diesem, ganz persönlichen Buch seine Leser vom Hocker. Man findet auch viele, sehr eindringliche Fotos seines Lebens. Dieser Mann hat unglaubliche Fähigkeiten und versteht es damit die Menschen zu begeistern. Nick Vujicic erzählt hier von seinem fesselnden Leben und macht anderen damit Mut. Er beschert dem Leser viele schöne Momente und zeigt ihm, dass man mit Gottvertrauen seine Ziele erreichen und seine Ängste überwinden kann. Sehr bewegend und unbedingt empfehlenswert!

Brunnen Verlag  ISBN  3765511196  16,99 Euro www.brunnen-verlag.de

 

Justine Picardie: Chanel – Ihr Leben

Übersetzt aus der englischen Sprache von Gertraude Krueger und Dörthe Kaiser
Mit zahlreichen Illustrationen von Karl Lagerfeld

Das stilvoll und wunderschön von Karl Lagerfeld gestaltete Buch der Autorin Justine Picardie schildert auf über 400 Seiten die Lebensgeschichte der großen Modelegende und einer der interessanten Frauen des zwanzigsten Jahrhunderts und zeigt neben zahlreichen von Coco selbst geschilderten Varianten noch viele unbekannte Facetten aus dem Leben von Mademoiselle Chanel.
Aus ärmlichsten Verhältnissen stammend hat Coco Chanel sich über Konventionen hinweggesetzt und alle Chancen genutzt, die sich ihr boten. Im besten Sinne des Wortes eine Rebellin, hat sie die Mode revolutioniert und ein modernes Frauenbild kreiert.
Karl Lagerfeld, einer der vielseitigsten Designer und Künstler unserer Zeit, ist ihr würdiger Nachfolger und seit 1983 kreativer Kopf des Modehaus Chanel. Mit zahlreichen Illustrationen, leicht und elegant, von Karl Lagerfeld und vielen Fotografien bietet das Buch nicht nur eine höchst interessante Lektüre sondern auch ein ästhetisches Vergnügen
.

Steidl     ISBN 978-3-86930-179-2     38,00 Euro    www.Steidl.de

 

 



 

 

 

Nach oben


nPage.de-Seiten: Sektion Friesland - TuS Volmetal | tiere schauwellensittichzucht