Aktuelle Schmöker

Horst Lichter:  Keine Zeit für Arschlöcher ... hör auf Dein Herz

Der beliebte Moderator und Koch Horst Lichter erzählt hhier sehr authentisch aus seinem bewegten Leben. Trotz Höhen und Tiefen ist er ein humorvoller und ehrlicher Mensch geblieben, der sich nicht verbiegen läßt. Die rheinische Frohnatur spart auch nicht ernste Themen aus und stellt sich immer wieder neuen Herausforderungen. Nach dem Tod seiner Mutter wird Horst Lichter auch die eigene Endlichkeit mehr bewußt und so will er sich noch die eigenen Träume der Kindheit erfüllen, bevor es zu spät ist.

Gräfe und Unzer Verlag  ISBN 9783833857638  16,99 Euro  www.graefeundunzer-verlag.de
 
Keine Zeit für Arschlöcher! - Lichter, Horst
 
 
Johannes Schmidl:  Bauplan für eine Insel - 500 Jahre Utopia

Auch heute gibt es viele Einsichten ins Utopische als Inseln gelingenden Lebens. Es sind Städte, die aus vormaligen Flüchtlingslagern entstanden sind, Regionen, die sich dem Zwang zur Globalisierung widersetzen und weitere mit ganz eigenen Konzepten. Johannes Schmidl zeigt glaubwürdige Vorbilder für das gesellschaftliche Leben auf, damit Inseln der Nachhaltigkeit entstehen und wachsen können. Der Autor beschreibt, dass nicht nur mythische Gestalten wie der griechische Held Sisyphos derartige Werke vollbringen können, schließlich kann die bekannte und folgenreiche Aussage "Wir schaffen das", auch als ein Bekenntnis für die Gründung Utopias verstanden werden. Es ist eine Zeitutopie, die für eine bessere Zukunft steht, die aus dem Bedürfnis nach einem besseren Leben erwacht. Vor der Gründung liegen eine Hoffnung und ein Plan. Es findet sich auf diesen Seiten auch der Versuch einer Definition und eine Chronologie der Utopien.

Sonderzahl Verlag  ISBN 978-3854494553   14,00 Euro   www.sonderzahl.at
 
Bauplan für eine Insel - Schmidl, Johannes
 
Linda Solanki:  Verdammter Paul

Sebastian ist 20 Jahre alt und hat leider Schizophrenie. Ständig dröhnt in seinem Kopf der Beatles Song "Hey Jude" und durch diese Beeinträchtigung lebt er in einer verzerrten Realität. Nach einem familiären Schicksalsschlag wird es so schlimm, dass er schließlich auf der Straße landet und obdachlos wird. Es ist ein ehrlicher Roman, der diese psychische Störung nicht beschönigend darstellt. Diese fiktive Auseinandersetzung mit der Krankheit, zeigt, dass diese oft eine ganze Person und ihr Leben beherrschen kann. Das Dasein auf der Straße ist für Sebastian hart und lehrt ihn so manche Lektion. Doch er ist ein Kämpfer und versucht auf seine ganz eigene Art seinen Weg zu finden. Auch über Sebastians Herkunft und wie sie ihn geprägt hat, erfährt der Leser einiges und erhält Einblicke in die Welt eines Betroffenen. Nach und nach kommen in der Erzählung die Anfänge und Ursachen der Schizoprhenie ans Licht.

Zytglogge Verlag  ISBN 9783729609273  32,00 Euro   www.zytglogge.ch
 
Verdammter Paul - Solanki, Linda
 
Elena Ferrante: Meine geniale Freundin
 
Elena Ferrante schildert in einer klaren, bildreichen Sprache die Geschichte
der Freundschaft zwischen Lila und Elena, die in den 50er Jahren in Neapel
aufwachsen. Unterschiedlicher könnten Freundinnen kaum sein, trotzdem hält ihre Freundschaft viele Jahrzehnte lang, wenn sich ihre Wege durchStudium und Beruf auch trennen und Lila, die immer die schüchterne war, mit 66 Jahren plötzlich spurlos verschwindet. Der Autorin gelingt es, ein lebendiges Bild von Italien und Neapel in den 50er Jahren zu zeichnen und schon jetzt unser  Interesse auf die in 2017 erscheinenden Folgebände der neapolitanischen Saga zu wecken.

Suhrkamp Verlag    ISBN 978-3-518-42553-4    22,00 Euro   www.suhrkamp.de
 
Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1 - Ferrante, Elena
 
Susanne Neuffer:  In diesem Jahr der letzte Gast

Die preisgekrönte Autorin (wurde u.a. mit dem Hamburger Förderpreis für Literatur ausgezeichnet) präsentiert vielseitige Erzählungen auf rund 162 Seiten. Der Leser bekommt sehr viel Abwechslungsreiches, sodass garantiert keine Langeweile aufkommt. Es ist eine schöne Auszeit vom Alltag und eine tolle Lesereise auf die Susanne Neuffer einlädt. Man kann so richtig eintauchen in die kurzen Geschichten, die vom Tatortreiniger, einer Todesuhr oder ganz klassisch von Bergen und Meer berichten. Die passenden Illustrationen, die den Storys einen schönen Rahmen geben, stammen von Yvonne Kuschel.

Maro Verlag  ISBN 9783875124743  18,00 Euro  www.susanne-neuffer.de   www.maroverlag.de
 
In diesem Jahr der letzte Gast - Neuffer, Susanne
 
Marge Piercy:  Er, Sie und Es

Dieser Roman von Marge Piercy ist preisgekrönt mit dem Arthur C. Clarke Award. Es ist eine moderne Story die im 21. Jahrhundert spielt, eben echter angewandter Cyberpunk. Man kann richtig hineintauchen in die fesselnde Geschichte, die gesellschaftkritisch und unterhaltsam zugleich ist. Es ist ein Werk mit Schlagkraft und einer politischen Aussage, das zeigt, dass die Gesellschaft nicht einfach so wie bisher weitermachen kann. Ausbeuterische Machenschaften, allgegenwärtiger Rassismus und erniedrigender Sexismus müssen zu stoppen sein. Hier sind noch Zukunftsvisionen erlaubt, die in "Er, Sie und Es" auf den Punkt gebracht werden. Es geht zwar um Politik und doch kommt die Sinnlichkeit nicht zu kurz - in einer Welt voller Technik und Cyborgs. Es lohnt sich für die Schlacht um die Freiheit zu kämpfen und um moralische Werte. Integrität hat eben auch in einer künstlichen Umgebung immer Konjunktur

Argument Ariadne  ISBN 9783867544030  29,00 Euro  www.argument.de


Er, Sie und Es - Piercy, Marge
 
Jean-Paul Didierlaurent:  Die Sehnsucht des Vorlesers

Jean-Paul Didierlaurent gibt hier sein gelungenes Roman Debüt, welches den Leser sogleich verzaubert. Es handelt von Guylain Vignolles, den man leider in seiner Kindheit und Jugend mit dem Ausdruck "dummer Kasper" geärgert hatte und der deshalb gelernt hatte, wie man sich am besten unsichtbar macht. Guylain liest jedoch jeden Morgen für die Passagiere im Regionalzug vor, der Inhalt war egal, für ihn zählte der Akt des Vorlesens. Jedes Wort sollte seine magische Wirkung entfalten. Er hat die Blätter zuvor einer riesigen Schreddermaschine entrissen, denn zu seinem Pech arbeitet Guylain leider in einer Papierverwertungsfabrik. Das Vorlesen wird zu seinem Akt der Rebellion gegen dieses Dasein. Die "Sehnsucht des Vorlesers" ist innerhalb von vier Wochen in 26 Länder verkauft worden - es handelt von einem Außenseiter, den man trotzdem gern haben muss und von dem Beginn einer zarten Liebe. Man fragt sich: War es Zufall oder Schiksal, dass der USB-Stick mit dem Tagebuch einer jungen Frau namens Julie vor die Füße von Guylain fiel? Dann nahm die Geschichte ihren Lauf ... Der Autor erzählt sehr leichtfüßig und mit viel Humor, wie der schüchterne Maschinenführer aus seinem monotonen Leben ausbricht. Er liest fortan die Geschichten von Julie vor und merkt dabei, dass sie sein Leben verändern, sodass er sich fest vornimmt diese Frau zu finden.

dtv Verlag  ISBN 9783423260787   14,90 Euro  www.dtv.de
 
Die Sehnsucht des Vorlesers - Didierlaurent, Jean-Paul
 
 
Eliza Hill:  Herzüber in die Kissen

Emma gerät in ein Gefühlschaos, als sie Damon Roux kennenlernt - und dann wird sie noch von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt, was die Sache noch komplizierter macht. Emma hat einen inneren Kampf anzutreten, bevor sie in der Liebe durchstarten kann. Dies wird von der Autorin sehr gut beschrieben und wie schicksalhaft läuft sie Damon Roux auch immer wieder über den Weg und lernt seine unterschiedlichen Facetten kennen. Als Tochter eines Rockstars, der die Familie jedoch vor rund 17 Jahren verlassen hat, kann Emma Agenten nicht ausstehen und hatte eigentlich nie vor sich Hals über Kopf in einen zu verlieben. Zum Glück stehen ihr ihre Freundin Billie und die Studienkollegen Don und Seamon zur Seite, denn sie hat keinen Kontakt zu ihrer Familie. Schafft es Emma die Konflikte zu überwinden, um mit Damon Roux eine Zukunft zu haben? Diese Liebesgeschichte, die in der Ich-Form geschrieben ist, enthält sympathische Figuren und ist so ganz und gar nicht vorhersehbar, was ihren besonderen Reiz ausmacht.

Sieben Verlag   ISBN  9783864435188  14,90 Euro  www.sieben-verlag.de
 
Bildergebnis für 9783864435188
 
 
Elisabeth Klar: Wie im Wald 
 
In dem Haus am Waldrand scheint die Zeit sich im Kreis zu drehen und Elisabeth Klar erzählt die Geschichte von Karin und ihrer Pflegeschwester Lisa als flirrendes Stimmengeflecht. In ihrem Spiel zwischen Macht und Ohnmacht, Missbrauch und Sehnsucht drohen sie einander zu verlieren. Und das Geheimnis um den Tod ihres Vaters August müsste auch einmal richtig erzählt werden - sovieles geschieht auf den 269 Seiten, die Elisabeth Klar in einem sehr schönen Schreibstil gestaltet. Für ihre Erzählungen hat die Autorin schon zahlreiche Preise enthalten, wie zum Beispiel das Stipendium Werkstatt für junge Literatur (2012) und überzeugt auch hier durch ihren ersten Roman. Ein wunderbares Werk voller tiefer Geheimnisse, das man so schnell bestimmt nicht wieder aus der Hand legt. 
 
Residenz Verlag   ISBN 9783701716364 22,90 Euro   www.residenzverlag.at

Wie im Wald - Klar, Elisabeth

Linda Nichols:  Wie der Duft von Wasser

Trotz der harten Schicksalsschläge, die Sam und Annie widerfahren sind, berichtet diese Geschichte davon, dass man niemals aufgeben und die Hoffnung nicht verlieren soll. Auch wenn es große Niederlagen sind, so schöpft sich hier doch viel Kraft aus dem Glauben und der Liebe, die sich in der Story sehr gut spiegelt. Für Annie gibt es einen Neuanfang, um den sie zunächst kämpfen muss, der sich aber doch noch einstellt. Eine sehr berührende, persönliche Geschichte, voller Emotionen und Hingabe. Der Leser fragt sich, ob Annie die Vergangenheit überwinden kann und verfolgt diese sehr zu Herzen gehende Geschichte, die jeden nachdenklich macht.


Verlag der Francke-Buchhandlung  ISBN 9783868274271 15,95 Euro  www.francke-buch.de

Wie der Duft von Wasser - Nichols, Linda

Fabian Hischmann:   Am Ende schmeissen wir mit Gold


Dieser Roman von Fabian Hischmann vollzieht eine Reise von der deutschen Provinzbis nach Griechenland und noch weiter - vor allem endet die Reise in einer Begegnung mit sich selbst. Es tun sich Abgründe auf, über die man nicht einfach hinwegsehen kann - ein Buch wie Phänomen, das niemanden kalt lässt. Der Reiz der Heimat wird oft überschätzt, wenn die Welt vor der Tür wartet. So geht es Max, der im Leser selbst viele Erinnerungen an die Jugend hervorrufen wird. Dem Autor gelingt es eindrucksvoll, Schauplätze zum Leben zu erwecken und die Handlung abwechslungsreich zu gestalten. Ein Buch mit echter Suchtgefahr.


Berlin Verlag  ISBN 9783827011480  18,99 Euro  www.berlinverlag.de

Am Ende schmeißen wir mit Gold - Hischmann, Fabian

Timm Kruse:  Roadtrip mit Guru - Wie ich auf der Suche nach Erleuchtung zum Chauffeur eines Gurus wurde


Ein faszinierender Roman - voller Leidenschaft, Abenteuer und einem beeindruckenden Roadtrip, der seinesgleichen sucht. Hier gilt: "Der Weg ist das Ziel" und der Weg ist voller Überraschungen. Es gibt reichlich Intermezzos und jede Menge zu Erleben - die Stationen sind vielfältig, darunter zum Beispiel Indien, Schweden, Spanien oder die USA. Der Autor, Timm Kruse, der schon während seines Studiums für verschiedene Tageszeitungen arbeitete, hat einen flotten Schreibstil und reißt den Leser sofort mit. Auf über 300 Seiten gibt es Spannung pur und gute Unterhaltung. Das weckt auf jeden Fall das Reisefieber und das Fernweh eines jeden Lesers, der in diese Handlung richtig eintauchen kann.


Eden Books  ISBN 9783944296432  12,95 Euro  www.gekritzeltes.de   www.edel.de  www.edenbooks.de

Roadtrip mit Guru - Kruse, Timm


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


 

 




 

Nach oben


nPage.de-Seiten: Querschnidsgelähmt | Toni`s Fotografie und Cycelsport